gb

Dresdner Eislöwen beim Gesundheits-Check

Mit dem heutigen (28. Juli) Tag starteten die medizinischen Untersuchungen bei den Dresdner Eislöwen.
Bilder

Unter anderem weilten Dominik Grafenthin und Sebastian Zauner im Städtischen Klinikum Dresden – Standort Friedrichstadt und absolvierten dort unter Aufsicht von Chefarzt Professor Dr. Sebastian M. Schellong einen allgemeinen Gesundheits-Check-Up sowie Belastungsuntersuchungen. Professor Dr. Sebastian M. Schellong, Chefarzt Medizinische Klinik - Klinik für Herz- und Kreislauferkrankungen: "Unser Part besteht im Rahmen der Untersuchungen darin, von den Spielern auf dem Ergometer eine bestimmte Belastung zu fordern. Um Auffälligkeiten zu erkennen, starten wir die Sitzung mit einem EKG und messen den Blutdruck als Basiswert. Anschließend geht es unter treppenartiger Steigerung der Belastung aufs Rad, weiterhin kontrolliert durch ein EKG. Anhand des Kurvenverlaufs und möglicher Veränderungen können wir Probleme sofort erkennen. Bei den gut trainierten Herren ist jedoch nicht mit kritischen Befunden zu rechnen." (pm) Mehr zu den Dresdner Eislöwen >>HIER<<


Meistgelesen