PM/bb

Die Großen haben unterschrieben

Dresden. Die acht großen Dresdner Wohnungsgenossenschaften werden Hauptpartner des Palais Sommers.

Bilder
Die Unterschrift leisteten stellvertretend für die Genossenschaften: Anke Kirsten, Vorstand WG Post eG
Michael Reichel, Vorstand EWG (rechts im Bild)
In der Mitte: Jörg Polenz, Veranstalter des Palais Sommer, GF der KFA Kultur für alle gGmbH.

Die Unterschrift leisteten stellvertretend für die Genossenschaften: Anke Kirsten, Vorstand WG Post eG Michael Reichel, Vorstand EWG (rechts im Bild) In der Mitte: Jörg Polenz, Veranstalter des Palais Sommer, GF der KFA Kultur für alle gGmbH.

Foto: Toni Kretschmer

Die Dresdner Wohnungsgenossenschaften werden für die nächsten fünf Jahre Hauptpartner des Palais Sommer und präsentieren jährlich drei eintrittsfreie Veranstaltungen für Familien, Senioren und junge Leute. Diese Veranstaltungen werden durch eine Kooperationsvereinbarung mit der "KFA Kultur für alle gGmbH" ermöglicht, dem Veranstalter des Palais Sommer. Ein großes Fest für alle Dresdner, viele Mitmachaktionen und alles ohne Eintritt – das waren zehn Jahre lang die Attribute des Dresdner Sport- und Familientages der Dresdner Wohnungsgenossenschaften auf der Cockerwiese.

Nach der Corona-Pause wird der Faden jetzt wieder aufgenommen und die Veranstaltung auf ein neues Niveau gehoben. "Die Idee unseres Sport- und Familientages passt wunderbar zum Anliegen des Palais Sommer, Menschen aus der ganzen Stadt zusammenzubringen", erklärt EWG-Vorstand Michael Reichel stellvertretend für die acht Genossenschaften. "Auch für die Genossen-schaften ist der soziale Zusammenhalt ein großes Thema. Wie kann man diesen besser fördern als durch gemeinsame Erlebnisse? Sie sind beim Palais Sommer über viele Wochen möglich, und mit unseren drei Genossenschaftstagen werden wir das Angebot bereichern. "Bereits beim Sport- und Familientag war es für die Genossenschaften ein wichtiges Anliegen, dass alle Dresdner kostenfreien Zugang zu den Mitmachaktionen und kulturellen Angeboten erhalten.

 

Vorteile für Genossenschaftsmitglieder

„Als Genossenschaften mit mehr als 60.000 Wohnungen haben wir eine soziale Verantwortung in der Stadtgesellschaft“, erklärt Michael Reichel. „Dass beim Palais Sommer alle Dresdner kostenfrei in den Genuss von Kunst und Kultur kommen, findet unsere volle Unterstützung und wir freuen uns sehr darauf, das beliebte Festival mitgestalten zu dürfen.“ Die Mitglieder der Wohnungsgenossenschaften werden durch die Partnerschaft besondere Vorteile genießen, wie zum Beispiel Rabatte für Speisen, Getränke und Ausleihgebühren bei allen Veranstaltungen des Palais Sommer. Außerdem sind sie herzlich eingeladen, aktiv an der Konzeption der drei Veranstaltungen mitzuwirken, die von den Wohnungsgenossenschaften präsentiert werden. „Von der Partnerschaft der Genossenschaften mit dem Palais Sommer profitieren alle Dresdner“, betont Jörg Polenz, Geschäftsführer der „KfA Kultur für alle GmbH“, dem Veranstalter des Palais Sommer.

„Denn die Genossenschaften tragen auch einen finanziellen Anteil daran, dass wir diese kulturelle Vielfalt weiterhin ohne Eintritt für alle Dresdner ermöglichen können. In diesem Sinne fördern sie das Kulturangebot im öffentlichen Raum und stärken das Gemeinwesen in dieser Stadt.“

 

Neuer Teil des Netzwerkes „Comuneo“

Mit dem Kooperationsvertrag werden die Wohnungsgenossenschaften auch Teil des Netzwerkes „Comuneo“, dem Freundeskreis des Palais Sommer mit aktuell mehr als 1200 Mitgliedern. „Werte wie Gemeinschaft, Mitwirkung und Mitbestimmung sind Schnittmengen unser beider Partner“, betont Jörg Polenz. „Getreu dem Credo von Comuneo "Gemeinschaft neu leben“ bekommt unser Netzwerk durch die starken Genossenschaften neue Impulse.“

www.wg-dresden.net


Meistgelesen