gb

Der Kader der Eislöwen wächst weiter

Die Dresdner Eislöwen haben Gustav Veisert verpflichtet.
Bilder
Foto: PR/Dresdner Eislöwen

Foto: PR/Dresdner Eislöwen

 Der 20-jährige Deutsch-Ukrainier begann in seinem Geburtsland mit dem Eishockeysport. Im Alter von 13 Jahren kam Veisert mit seiner Familie nach Deutschland und setzte seine Karriere zunächst im Ingolstädter Nachwuchs und später in Rosenheim fort. In der abgelaufenen Spielzeit kam der Verteidiger für die Starbulls Rosenheim in der DEL2 zu 57 Einsätzen. Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer: „Ich habe Gustavs Entwicklung seit seinen ersten Einsätzen im Rosenheimer Trikot verfolgt und ihn vor zwei Jahren in die erste Mannschaft geholt. Er hat großes Potenzial, ein sehr guter Spieler zu werden. Im letzten Jahr haben seine Leistungen allerdings noch zu sehr geschwankt. An dieser Stelle werden wir ansetzen." Gustav Veisert: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Dresden. Ich schätze Franz Steer als Trainer sehr. Ich weiß, wo ich noch Verbesserungspotenzial habe und werde weiter an mir arbeiten." (pm)