Carola Pönisch

„De Gaulle“ im Dresdner Zoo

Auf Max folgt De Gaulle: Der Dresdner Zoo hat wieder ein Krokodil. Der Neue kommt aus Leipzig.
Bilder

 Gestern traf „De Gaulle“ aus dem Zoo Leipzig wohlbehalten in Dresden ein. Bereits in den frühen Morgenstunden begannen die Vorbereitungen für den Transport des 3,80 Meter langen Krokodils in Leipzig. Dort wurde das Tier in eine 4,10 Meter große Kiste gelockt und anschließend auf einen Transporter verladen. Insgesamt wog die Kiste mit Krokodil rund 600 Kilo. Den Transport begleiteten aus dem Dresdner Zoo Kurator Matthias Hendel sowie De Gaulles neue Tierpfleger Michael Hofmann und Michael Scheffert. Ab heute (25. November) 12 Uhr kann  "der neue Max" in seinem neuen Zuhause besucht werden.