gb

Das Quäntchen Glück hart erarbeitet

Die SG Dynamo Dresden gewinnt auch das zweite Spiel der Englischen Woche und setzt sich beim SV Stuttgarter Kickers vor 8.000 Zuschauern im Gazi-Stadion auf der Waldau mit 2:1 (1:0) durch.
Bilder
Video

Eilers brachte die Gäste mit seinem elften Saisontor in Führung, nach der Pause erhöhte Hefele zur Freude der ca. 2.000 lautstarken Dynamo-Fans auf 2:0. Sorianos Anschlusstreffer brachte über weite Strecken sehr starke Gastgeber noch mal ran, aber in einer packenden Schlussphase konnte der leidenschaftlich verteidigende Tabellenführer mit einem Quäntchen Glück den Dreier festmachen. Im Vergleich zum Heimsieg gegen Osnabrück nahm Cheftrainer Uwe Neuhaus zwei Veränderungen vor. Kreuzer begann anstelle von Fabian Müller auf der rechten Defensivseite, Tekerci besetzte die linke Mittelfeldbahn, dafür rückte Eilers in die Spitze. Foto: Büttner