Carola Pönisch

Darf's ein echter Chagall sein?

Am 19. September findet im Piano Salon im Coselpalais an der Frauenkirche ein Versteigerung von Gemälden statt - darunter tolle Originale bekannter Künstler. Ein Teil der Einnahmen geht an den Sonnenstrahl e.V.
Bilder
Wolfgang Matheuers  "Der Nachbar will fliegen. 1095" wird versteigert - neben vielen anderen Werken bekannter Künstler. Foto/Repro/ Quelle: Auktionshaus

Wolfgang Matheuers "Der Nachbar will fliegen. 1095" wird versteigert - neben vielen anderen Werken bekannter Künstler. Foto/Repro/ Quelle: Auktionshaus

Wie wär‘s mit einem echten Chagall über der Couch? Oder einem Max Klinger, Wolfgang Mattheuer oder gar Tübke und Boys? Werke dieser berühmten Maler kommen am 19. September für den guten Zweck unter den Hammer. Das Leipziger Buch- und Kunstantiquariat Ulbricht  versteigert etwa 50 Bilder bei einer Benefiz-Kunstauktion im Piano Salon des Coselpalais an der Frauenkirche. Von den Einnahmen gehen 15 Prozent an den Sonnenstrahl e.V. zur Finanzierung der Kunsttherapie für krebskranke Kinder und Jugendliche, die der Verein seit 20 Jahren anbietet. Auktionator Michael Ulbricht hat sich vor allem auf Künstler der »Leipziger Schule« spezialisiert. Er bringt Gemälde, Zeichnungen und Originalgrafiken zahlreicher Künstler mit, darunter auch von Michael Triegel, Werner Tübke, Gerhard Marcks, Rosa Loy und Joseph Beuys. Bereits ab 11 Uhr können die Bilder besichtigt werden, die Versteigerung beginnt um 16 Uhr.  Die Bilder sind zum größten Teil gerahmt. Die Gebote beginnen bei 60 Euro. Zusätzlich bietet Michael Ulbricht zwischen 11 und 15 Uhr eine kostenlose Schätzung von Bildender Kunst aus dem 20./21. Jahrhundert an. Versteigerung:
19. September, ab 16 Uhr, im Piano Salon im Coselpalais, An der Frauenkirche 12Bildbesichtigung ab 11 Uhr
Infos auf: www.ulbricht-kunstauktionen.de


Meistgelesen