Carola Pönisch

BWclassics: Wo Winzer auf Genießer treffen

Bilder
Erst kosten, dann kaufen                                    Foto: T. Koch

Erst kosten, dann kaufen Foto: T. Koch

Rot, weiß oder rosé? Am letzten April-Wochenende haben Weingenießer wieder die Qual der Wahl, wenn rund 70 Winzer und Weinerzeuger zur Weinmesse »Baden-Württemberg Classics« ins Internationale Congress Center nach Dresden. Sie bringen rund 900 Weine, Winzersekte und Edelbrände mit und laden zum Probieren, Vergleichen und Fachsimpeln ein. Im Mittelpunkt stehen die 2018-er Weine aus Baden und Württemberg, der nach dem Bilderbuchsommer bei vielen Rebsorten einen herausragenden Genuss verspricht. Nach der großen Resonanz im Vorjahr sind Winzer aus Sachsen auch in diesem Jahr wieder dabei und präsentieren sich an einem Gemeinschaftsstand. Auch die Jungwinzer aus Baden-Württemberg überraschen das Dresdner Publikum wieder mit ihren unkonventionellen Ideen und Weinen. Begleitend finden auf der BWclassics auch in diesem Jahr kostenlose Lernweinproben statt, für die sich Interessenten vor Ort anmelden können. Geöffnet: 27./28. April von 11 bis 18 Uhr, Tickets 15 Euro an der Tageskasse (inkl. Verkostung und Lernweinproben), Tickets bei Anreise mit ÖPNV nur 5 Euro