as

Brustchirurg aus Radebeul wieder spitze

Mario Marx, Chefarzt am Eblandklinikum Radebeul, hat sich zum vierten Mal qualifiziert, das Focus-Siegel zu tragen und ist in diesem Jahr unter den Top-10-Medizinern Deutschlands für Brustchirurgie.
Bilder
V.l.: Dr. med Mario Marx (Chefarzt der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Brustchirurgie) und Verwaltungsdirektor Michael Schmidt.                                      Foto: Elblandkliniken

V.l.: Dr. med Mario Marx (Chefarzt der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Brustchirurgie) und Verwaltungsdirektor Michael Schmidt. Foto: Elblandkliniken

Radebeul. Die Focus-Ärzteliste kürt jährlich Deutschlands beste Mediziner. Dr. med. Mario Marx, Chefarzt der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Brustchirurgie war bereits in den letzten drei Jahren in der Spitzengruppe vertreten. Zum vierten Mal in Folge wurde er in die bundesweite Liste der Top-Mediziner für Brustchirurgie aufgenommen und steht in diesem Jahr mit den sechs Besten an erster Stelle des Rankings für Brustoperationen. Kollegen sind überzeugt Vor allen von seinen ärztlichen Fachkollegen bescheinigten ihm eine exzellente Expertise. „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Mein Dank gilt meinem Team, ohne das eine medizinische Versorgung auf diesem hohen Niveau nicht möglich wäre“, sagt Dr. Marx zum Ergebnis der Befragung. Das Magazin Focus führt jedes Jahr bundesweit Befragungen durch. Gemeinsam mit einem unabhängigen Recherche-Institut befragen Redakteure u. a. niedergelassene Ärzte, Psychologen und Fachgesellschaften. Spezialgebiet: Brustkrebs-Chirurgie In der Radebeuler Klinik werden alle Brusterkrankungen und insbesondere Brustkrebspatientinnen behandelt. Das Team um Dr. Marx ist spezialisiert auf die primäre Brustkrebs-Chirurgie unter Ultraschallsicht sowie das gesamte rekonstruktive Spektrum der Wiederherstellung sowie auf Brustrekonstruktionen mit Eigengewebe und die Behandlung von angeborenen und erworbenen Brustfehlbildungen. „Die Diagnose ist für unsere Patientinnen oft eine Katastrophe – die Beratung und Behandlung sollte es nicht sein!“ so das Credo von Dr. Mario Marx.  Seit über 15 Jahren kämpft er um eine hohe Qualität in der interdisziplinären Brustkrebsbehandlung. Mindestens genauso lange ist er auch als Lehrkraft am Brustzentrum der Universitätsfrauenklinik Tübingen tätig und engagiert sich u. a. für die Weiterbildung des ärztlichen Nachwuchses. Zuletzt durfte er sich über eine Berufung als Kongresspräsident des 36. Senologiekongresses am Dresdner Elbufer freuen.