gb/pm

Autozulassung – klicken und losfahren

Dresden. Für die Online-Autozulassung werben ab Montag, 12. September, stadtweit 15 Mega-Light-Plakate unter dem Slogan „Schon geklickt? Autozulassung online“.

Bilder
Autozulassungen, das geht inzwischen bequemer und flexibler

Autozulassungen, das geht inzwischen bequemer und flexibler

Foto: Stadt Dresden

Dresden. Das Auto muss nach dem Kauf auf den neuen Halter umgeschrieben werden? Der alte Kfz-Anhänger soll abgemeldet werden? Für diese Anliegen kommen Fahrzeughalter vielfach noch in die städtische Zulassungsstelle und nehmen damit den Fahrtweg zur Behörde und die damit verbundene Zeit auf sich. „Das geht inzwischen bequemer und flexibler“, freut sich Ordnungsamtsleiter Ralf Lübs, „denn mittlerweile können Fahrzeughalter eine ganze Reihe von Zulassungsvorgängen über die Dienstleistungsseite dresden.de/i-kfz erledigen. Erst kürzlich bedankte sich ein Bürger per E-Mail für den ‚unkomplizierten Vorgang‘. Es sei ein gutes Beispiel für gelungene Digitalisierung.“

Für die Online-Antragstellung sind in jedem Fall der neue Personalausweis mit aktivierter Online-Ausweisfunktion sowie ein Smartphone mit der Ausweisapp2 oder ein Ausweislesegerät erforderlich. Die weiteren Voraussetzungen sind je nach Zulassungsvorgang verschieden. Besonders schnell und unkompliziert lassen sich über das i-Kfz-Portal Fahrzeuge abmelden. Diese sind sofort nach Prüfung der Eingaben durch das Online-Portal außer Betrieb gesetzt.

Bei den angebotenen Vorgängen können bislang nur normale Kennzeichen vergeben und verwendet werden. Auch Wunschkennzeichen sind möglich. Für spezielle Kennzeichen, wie etwa Saison- oder Elektrokennzeichen, sind Fahrzeughalter gebeten, nach vorheriger Online-Terminreservierung unter dresden.de/kfz-termine auch weiterhin in die Zulassungsbehörde, Hauboldstraße 7 zu kommen.