gb

Aus dem Polizei-Bericht...

+++ Auseinandersetzung in Erstaufnahmeeinrichtung +++ 62-Jähriger geschlagen und beraubt +++
Bilder
Foto: Fotolia

Foto: Fotolia

Auseinandersetzung in Erstaufnahmeeinrichtung Gestern Abend (28. Februar) gerieten in einer Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße zwei Bewohner aneinander. Ersten Ermittlungen nach forderte ein 23-Jähriger (Tunesier) von einem 56-jährigen Mitbewohner (Libyer) eine Zigarette. Als dieser ablehnte, attackierte der Jüngere den Älteren mit einem Messer und verletzte ihn. Bei der Auseinandersetzung zog sich der 23-Jährige ebenfalls Verletzungen zu. Beide mussten ärztlich versorgt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Tatablauf und den Hintergründen aufgenommen. (ir)62-Jähriger geschlagen und beraubt Zwei Unbekannte schlugen in der vergangenen Nacht (1. März) einen Mann (62) zusammen und beraubten ihn. Der 62-jährige Dresdner hatte die Männer beobachtet, wie sie versuchten einen Parkscheinautomaten auf dem Koreanischen Platz aufzubrechen. Als er die beiden ansprach, wendeten sie sich ihm zu. Sie schlugen auf ihn ein und versuchten mit einem spitzen Gegenstand nach dem Geschädigten zu stechen. Dabei wurde der Mann an der Hand verletzt. Als er am Boden lag, durchsuchten ihn die Täter und stahlen sein Handy und Portmonee. Im Anschluss flüchteten sie auf der Schäferstraße in Richtung Hamburger Straße. Bei den Räubern soll es sich um zwei Männer mit südländischem Aussehen gehandelt haben. Ein zufällig vorbeikommender libanesischer Autofahrer (40) sah den Verletzten, leistete Erste Hilfe und informierte die Polizei. Der 62-Jährige wurde in ein Dresdner Krankenhaus gebracht. (sg)


Meistgelesen