pm/gb

AOK warnt vor Telefonbetrug

Bilder
Foto: pixabay

Foto: pixabay

In den letzten Wochen erhielten Versicherte der AOK PLUS vermehrt Anrufe von Personen, die sich als Mitarbeiter der Firma »Deutsche Pflege« im Auftrag der AOK PLUS oder sogar als Mitarbeiter der AOK PLUS ausgegeben haben. Unter dem Vorwand, dass noch nicht alle Pflegeleistungen von den Versicherten ausgeschöpft worden sind, versuchten sie, an persönliche Daten, Sozialdaten und Leistungsdaten zu kommen. Zudem sollten in einigen Fällen Versicherte per Handy Leistungen bestätigen oder beantragen. Dadurch wollten die Täter augenscheinlich an deren Unterschriften gelangen. Die AOK PLUS warnt, dass es sich hierbei um Telefonbetrug handelt. Angerufene sollten am Telefon keinerlei Auskünfte zu ihren finanziellen Verhältnissen, Pflegegraden oder Pflegegeldansprüchen geben. Für einen echten Erstattungsanspruch ergeht immer und in jedem Fall eine schriftliche Mitteilung per Post an die Versicherten. Auch fordert die AOK PLUS nicht nachträglich über das private Handy der Versicherten Unterschriften für Leistungsanträge ein.


Meistgelesen