as

Am Samstag: Licht aus!

Am 25. März setzen Millionen Menschen, Städte, Gemeinden und Unternehmen gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz. Sie alle schalten gemeinsam für eine Stunde das Licht aus. 20.30 Uhr wird der Schalter umgelegt. Jeder Beitrag zählt!
Bilder
Die WoKuh macht auch mit.

Die WoKuh macht auch mit.

Neben rund 250 deutschen Städten unterstützt auch die Landeshauptstadt Dresden die Aktion und schaltet 20.30 Uhr für eine Stunde die Beleuchtung des Rathausturmes ab. Auch die Frauenkirche bleibt dunkel. Der Initiator der Aktion – der WWF – freut sich natürlich auch über viele individuelle Beiträge. Deshalb haben wir eine Liste zusammengestellt, woran gedacht werden sollte. 1. Halte ich es eine Stunde ohne lichterzeugende Quellen aus? (TV zählt auch!) 2. Ist mein Umfeld geeignet, um im Dunklen klarzukommen? 3. Habe ich für den Notfall ein paar Kerzen parat? 4. Schalter umlegen! 5. Gedanken über den eigenen ökologischen Fußabdruck machen! 6. Schon fertig? 7. Stand-by-Lampen in der Wohnung zählen und ggf. ausschalten (gilt auch für die Zeit nach der Earth Hour) 8. Nicht vergessen! Eigene Earth Hour fotodokumentarisch festhalten! 9. Weitere Zeitgestaltung nach Bedarf und Möglichkeit (stromlos). 10. Licht an (nach 60 Minuten) und eigenen Lichtaus-Beitrag auf unsereFacebook-Seite posten! Wir sind gespannt!