jm/ck

50. Dixieland Festival in Dresden

Dresden. Im dritten Anlauf wird das 50. Jubiläum des Internationalen Dixieland Festivals Dresden nun vom 15. bis 22. Mai gefeiert.

Bilder
Der Dixielandumzug entlang des Terrassenufers mit zahlreichen  Bands und Zuschauern.

Der Dixielandumzug entlang des Terrassenufers mit zahlreichen Bands und Zuschauern.

Foto: J. Männel

Das eigentlich schon vor zwei Jahren fällige Jubiläum, das 50. Internationale Dixieland Festival Dresden, wird – im dritten Anlauf – nun zur Freude aller Organisatoren, Fans und Besucher vom 15. bis 22. Mai stattfinden.

 

An acht Festivaltagen ist für jeden Musikgeschmack die passende Unterhaltung geboten – Familienveranstaltungen für Jung und Alt inklusive. Das Angebot reicht von erstklassigen Jazz-Konzerten und Veranstaltungen im lockeren Rahmen zum Tanzen, Entspannen und Verweilen bis hin zu Klubkonzerten und besonderen Highlights wie der »Riverboat-Shuffle«. Alle Veranstaltungen sind barrierefrei zugänglich. Für Menschen mit Handicap gibt es zudem eine eigene Veranstaltung, zu der traditionell Besucher aus der ganzen Republik extra nach Dresden reisen. Neben hochkarätig besetzten Konzerten wird auf der mittlerweile legendären »Jazzmeile« in der Dresdner Innenstadt eintrittsfreier Jazz zu hören sein.

 

Zahlen zum Festival

 

42 Bands und Solisten mit 280 Musikern (international: 148, national: 132) aus zehn Nationen (Australien, Deutschland, Frankreich, Kamerun, Niederlande (5), Polen, Portugal, Schweden, Slowakei & Ungarn) werden bei 41 Veranstaltungen (davon eintrittsfrei: 10) auf 35 Bühnen und Auftrittsorten von 14 Moderatoren begleitet und 13.955 Minuten Musik (= 232 Stunden und 35 Minuten, davon eintrittsfrei: 7.020 Minuten = 117 Stunden) oder bei Zugaben auch natürlich auch ein paar mehr bieten. Na dann, auf ins Dixieland.

Infos: www.dixielandfestival-dresden.com