gb

13. Dresdner HandmaDDe Markt

Bilder
Treue Besucherin vom ersten Markt an: Dajana Speda. Foto: Robert Jentzsch

Treue Besucherin vom ersten Markt an: Dajana Speda. Foto: Robert Jentzsch

Für alle Freunde des Handgemachten und Individuellen öffnet am 3. Februar im Alten Schlachthof der 13. HandmaDDe Markt seine Tore. Von 10 bis 18 Uhr erwartet die Besucher eine bunte Mischung aus Mode und Schmuck über Papeterie und Spielzeug bis hin zu Kulinarischem. Besonders das Thema Nachhaltigkeit rückt immer mehr in den Fokus. So sagen zum Beispiel die Dresdner »Toff und Zürpel« mit ihren handgemachten Bienenwachstüchern der viel Müll produzierenden Klarsichtfolie den Kampf angesagt haben. Während die Großen stöbern, kommen kleine Gäste bei den kreativen Mitmachangeboten des Radebeuler »Einfallswinkel« oder den bemalbaren Tischdecken von »Jeka« auf ihre Kosten.