cw

Rundenhatz um Stehersommerpreis

Radsportler jagen in Heidenau am 24. Juni hinter knatternden Motorrädern hinterher
Bilder
Auch Alexander Riedel startet in Heidenau. Foto: D. Förster

Auch Alexander Riedel startet in Heidenau. Foto: D. Förster

Kräftig in die Pedale tretende Radrennfahrer hinter Schrittmachern auf Motorrädern werden sich am 24. Juni auf der Radrennbahn Heidenau spannende Rennen liefern. Ab 14 Uhr stehen dort sieben Gespanne um den Sommerpreis der Steher im Wettbewerb. In drei Rennläufen über 15, 20 und 25 Kilometern (60, 80 und 100 Runden) treten die beiden Lokalmatadoren Alexander Riedel (19) und Tom Hoffmann (22) vom gastgebenden SSV Heidenau gegen Marcel Bartsch (24) aus Berlin, Robert Bolsmann (27) aus Greifswald, Stefan Lange (29) aus Rostock, Marcel Kuban (35) aus Nürnberg und Torsten Schönberger (48) aus Chemnitz an. Noch vor Beginn der Rundenhatz werden in einem Zeitfahren die Startplätze für den ersten Lauf ausgefahren. Der Schnellste startet dann von der ersten Startposition. In den Rennpausen steht eine Sportschau auf dem Programm. Der Kreissportbund Dresden hat sich mit seiner Artistenschule angekündigt. Unter anderem werden schlanke, sportliche Mädels in tollen Kostümen mit Hula-Hoop-Reifen Kunststücke vollführen. Das ursprünglich zeitgleich anberaumte 14. Derny-Championat der Radsportlerinnen findet erst im Herbst statt. Der Grund: Viele der Sportlerinnen stehen am gleichen Tag im Startaufgebot bei den Deutschen Meisterschaften Berg der Frauen in Ilsfeld-Auenstein. (df)