pm/ck

Kreativ-Ferien im Uhrenmuseum

Glashütte. Ferienkinder können im Uhrenmuseum spannende Geheimnisse rund um die Glashütter Uhren und die Zeitmessung lüften und eine eigene Uhr gestalten.

Bilder
Ferienkinder dürfen ihre eigene Uhr gestalten.

Ferienkinder dürfen ihre eigene Uhr gestalten.

Foto: Deutsches Uhrenmuseum Glashütte / René Gaens

Im Rahmen seines Sommerferienprogrammes bietet das Uhrenmuseum Glashütte am 8. und 12. August, jeweils ab 14 Uhr, eine spannende Zeitreise mit anschließender Bastelstunde für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren an.

Zuerst werden bei einer Entdeckungstour durch das Museum Geheimnisse rund um die Uhren und die Zeitmessung selbst gelüftet – etwa, was die Glashütter Uhren so wertvoll und besonders macht oder ob man Zeit auch riechen, hören und schmecken kann. Anschließend dürfen die jungen Teilnehmer selbst kreativ werden und eine eigene Uhr aus Pappe gestalten. Das Programm dauert rund 90 Minuten, Eltern und Großeltern sind derweil eingeladen, sich die Dauerausstellung des Museums anzuschauen.

 

Infos und Anmeldung: Tel. 035053/4612102, info@uhrenmuseum-glashuette.com oder www.uhrenmuseum-glashuette.com