gb

Zimmis Einwurf – Weiter, weiter, immer weiter!

Die Hitze macht alle mürbe. Auch die Kicker. Denn wer möchte schon gern loslegen wie die Feuerwehr bei 36 Grad unter sengender Sonne? Doch spätestens am Montagabend müssen die Schwarz-Gelben hellwach sein. Das beste an der Nachricht: es geht noch 14 Tage mindestens so heiß weiter. Und auch in den nächsten Jahren wird es nicht mehr kälter. Sollte für uns bedeuten, wenigstens mal über andere Anstoßzeiten nachzudenken. Wird aber nicht passieren, denn der Mensch gewöhnt sich ja bekanntlich an alles.

Auch an die letzte Weltmeisterschaft, über die schon keiner mehr so richtig redet. In Dresden wurde drei Tage lang ein Trainerkongress veranstaltet. Mit der Analyse des internationalen Fußballs am Beispiel der WM in Russland. Die gab es gleich zu Beginn. Ob es kurzfristig helfen wird, muss abgewartet werden. Denn die graue Theorie ist das eine, die Umsetzung das andere. Fast schon verzweifelt schaute Dresdens Kapitän Marco Hartmann drein, als er die zwei Minuten mit zwei Gegentoren im letzten Test gegen Aston Villa analysieren sollte. Nein, er schob es nicht auf die drückende Schwüle mit nachlassender Konzentration. Er dachte schon drüber nach, dass so etwas in seine Reihen auch im März, im April und im Mai passiert ist. Über die vielen vergebenen Chancen in Bischofswerda tags darauf wollen wir gar nicht erst eingehen. Wichtig ist doch, es geht wieder los!

Ihr Gert Zimmermann

Die Video-Kolumne von und mit Gert Zimmermann gibt's >>HIER<<

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

2. HBL veröffentlicht Spielplan

Dresden. Am Mittwoch, 28. Juli, hat die 2. Handball-Bundesliga die Spielpläne für die neue Saison veröffentlicht. Daraus ergibt sich für das Team von Chefcoach Rico Göde die alleinige Saisoneröffnung gegen den TV Emsdetten am 10. September, 19.30 Uhr, in der BallsportARENA Dresden. Alle anderen Partien des 1. Spieltags finden Samstag oder Sonntag statt. Die erste Auswärtsfahrt treten die Tiger am 18. September zum TV Großwallstadt an. Zum Duell mit den Aufsteigern aus Liga 3 kommt es in der BallsportARENA erstmals am 10. Oktober (HC Empor Rostock) sowie am 26. Dezember (VfL Eintracht Hagen). Gegen einen der Absteiger aus der "Stärksten Liga der Welt" kommt es bereits am 3. Spieltag zu Hause gegen die TuSEM Essen. Chefcoach Rico Göde: "Der Reiz des Liga-Eröffnungsspiels ist für uns ein ganz besonderer und steigert die Vorfreude auf die neue Saison nach der kurzen Pause nochmal enorm. Für uns ist ein guter Start in die neue Saison sehr wichtig, darauf arbeiten wir in den kommenden Wochen akribisch hin, damit wir zum ersten Heimspiel bereits die ersten Punkte vor Zuschauern holen können." Sportlicher Leiter Karsten Wöhler: "Mit inzwischen 4 Ostderbys gewinnt die 2. Handball-Bundesliga aus Dresdner Sicht enorm an Attraktivität dazu. Zusätzlich steigern auch die 4 Absteiger aus der LIQUI-MOLY Handball-Bundesliga sowie die Altmeister VfL Gummersbach und HSC 2000 Coburg die Qualität der 20 Mannschaften starken Liga." (pm/HC Elbflorenz Dresden)Am Mittwoch, 28. Juli, hat die 2. Handball-Bundesliga die Spielpläne für die neue Saison veröffentlicht. Daraus ergibt sich für das Team von Chefcoach Rico Göde die…

weiterlesen