Carola Pönisch

Vor dem Brexit noch schnell ein Titel

Dresden. Am 30. November feiert Dresdens große Weihnachtsdinnershow "Mafia Mia" im Erlwein Capitol Premiere.

Sie waren schon in Las Vegas, Paris, New York, Brasilien, Sizilien, Mexiko und nun müssen der Pate (Bert Callenbach) und seine Familie eben in London nach dem rechten schauen. Denn der Brexit lässt auch die Mafia nicht kalt, schließlich hat der Padrone wichtige Geschäftsbeziehungen nach Good old England. In Zeiten des Brexit wäre allerdings ein englischer Adelstitel sehr nützlich, um auf der Insel gut im Geschäft zu bleiben. Deshalb muss der Pate zur Queen, um sich den Titel des Duke of Clarence and Avondale zu sichern. Protokoll, Etikette und der Geheimdienst Ihrer Majestät machen die Reise jedoch alles andere als einfach.

Neben Entertainer Bert Callenbach agieren in Teil acht der besten Dresdner Dinnershow wie gewohnt die Firebirds als Gang Bang sowie Schlicht und Kümmerling als die Handlanger des Paten. Unterstützt werden sie von Sängerin Sonia Singh, den vier Akrobaten von »Man´s World«, Joe und Martin (Schleuderbrett) und »Tempo Rouge« (Paar-Akrobatik am Trapez).

Begleitend zur Show kredenzt Andreas Kirsch wieder ein exklusives 3-Gang-Menü. Wer die Kalorien des Schmauses wieder los werden will, kann nach der Show bei der Party im Foyer noch kräftig das Tanzbein schwingen.

Premiere von "The London Boys" ist am 30. November, dann im Programm bis 13. Januar im Erlwein Capitol. Tickets ab 55 Euro je nach Wochentag und Kategorie unter 0351 - 427 64 61 und info@mafia-mia.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.