gb

Tabellenführer und Ross zu Gast in der EVA

Heute empfangen die Dresdner Eislöwen die Kassel Huskies zum HOTSOXX-Gameday in der EnergieVerbund Arena. Die Partie wurde aufgrund des  Short Track Weltcups in Dresden vom 44. Spieltag vorgezogen. Cheftrainer Rico Rossi muss auf den Einsatz von Goalie Florian Proske und Verteidiger René Kramer (beide Oberkörperverletzung) verzichten.

Rico Rossi, Eislöwen-Cheftrainer: „Kassel ist die beste Mannschaft der Liga. Sie können mit vier Reihen spielen und die Huskies haben mit Gerald Kuhn einen starken Rückhalt im Tor. Das Spiel wird eine harte Nuss.“

Arne Uplegger: „Die Niederlage gegen Ravensburg war bitter. Die Mannschaft hat viel investiert, sicherlich auch ein wenig unsortiert gespielt, aber dennoch haben wir es geschafft, Ravensburg lange Paroli zu bieten. Am Ende hat es leider mit dem Sieg nicht geklappt. Es gilt, weiter an unserem Unterzahlspiel zu arbeiten. Wir stecken den Kopf nicht in den Sand und freuen uns auf Kassel. Dabei ist es wichtig, von der Strafbank wegzubleiben und wir müssen unser Spiel durchziehen.“

Das Heimspiel der Dresdner Eislöwen beginnt 19.30 Uhr. Im Vorfeld der Partie tritt Ross Antony auf. Zudem wird der Sänger in den Drittelpausen im Umlauf Autogrammwünsche erfüllen und sein neues Album verkaufen.

Das Spiel wird geleitet von den HSR Dominic Erdle und Robert Paule. Kassen und Arenatüren 18 Uhr, der VIP-Raum 18.30 Uhr. SpradeTV zeigt die Partie live. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.