Carola Pönisch

Stadtfest Dresden: Becherpfand hilft Kapstadt

Dresden. Was verbindet Stadtfest, Elaskon und das Hope Cape Town Projekt? Pfandbecher. Wie das geht?

 Normalerweise ist der Inhalt der schwarz-roten Fässer der Firma Elaskon von schmieriger Konsistenz: Spezialschmierstoffe, Korrosionsschutz, Formen- und Trennmittel werden hier gelagert und transportiert.

Beim Dresdner Stadtfest jedoch erfahren die 200-Liter Tonnen, die sich bekanntlich auch sehr gut zum Trommeln eignen (»Blechlawine«) einen weiteren Zweck: Die Fässer werden zu Abfallbehältern für Pfandbecher. 20 Fässer werden im Festgebiet zu finden sein und Jeder, der seinen Becher hier entsorgt und damit auf das Pfandgeld verzichtet, unterstützt ein großes Projekt.

»Der Erlös kommt dem HOPE-Projekt der Dresdner Hope-Gala zugute, das sich vor allem um HIV-infizierte Kinder und Mütter in den Townships von Kapstadt kümmert«, sagt Stadtfest-Koordinator Frank Schröder.

»Wir sind gespannt auf das Ergebnis«, sagt Hope-Gala-Initiatorin Viola Klein. Die Gala ist der größte Einzelspender des Hope Cape Town Projekts, das nur durch private Sponsoren, Stiftungen und Unternehmen finanziert wird. Bereits 1,5 Millionen Spenden trommelte Viola Klein mit ihrer Gala in den letzten 13 Jahren zusammen. Da Geld fließt in die Finanzierung der Ärzte, die Aus- und Weiterbildung von Gesundheitsarbeitern sowie in die Arbeit von Sozialarbeitern.

In Südafrika sind die rot-schwarzen Tonnen übrigens gut bekannt, denn Elaskon schmiert am Kap der guten Hoffnung u.a. die Seilbahn am Tafelberg.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Lausitzer Füchse – Charity-Kalender 2020

Weißwasser/O.L.. In Zusammenarbeit mit Kramer Medien und „Ihr Friseur – Cut and Style“ steht er diesmal unter dem Motto „ALLTAGSHELDEN UNSERER STADT“ und ist denen gewidmet, die sich bei Wind und Wetter dafür einsetzen, dass die Einwohner der Stadt rundum gut versorgt sind, die mit ihrem Einsatz Leben retten und die mit ihren Einrichtungen für eine, heute nicht mehr selbstverständliche, Freizeitgestaltung sorgen. All denen möchten die Lausitzer Füchse DANKE sagen. Der Kalender ist auch in diesem Jahr wieder auf 100 Stück limitiert und kostet 30 Euro. Die ersten Exemplare sind sogar schon verkauft worden. Die Erlöse aus dem Verkauf gehen wie in den vergangenen Jahren zu 100% an gemeinnützige Vereine. Neben dem Verein „Herzenswünsche Oberlausitz e.V.“ haben sich die Lausitzer Füchse dieses Jahr, gemeinsam mit „Ihr Friseur – Cut and Style“, für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Weißwasser entschieden. Den dritten Verein werden sie noch rechtzeitig bekannt geben. Erhältlich sind die Kalender im Fanshop "Hockeyfuchs Lausitz" an der weeEisArena, bei „Ihr Friseur – Cut and Style“ am Boulevard, Ihr Friseur Men. Barber, an der weeEisArena, Ihr Friseur in der Bahnhofstraße, im Textilhaus Ritter und bei AGIP im Halbendorfer Weg in Weißwasser. (pm)In Zusammenarbeit mit Kramer Medien und „Ihr Friseur – Cut and Style“ steht er diesmal unter dem Motto „ALLTAGSHELDEN UNSERER STADT“ und ist denen gewidmet, die sich bei Wind und Wetter dafür einsetzen, dass die Einwohner der Stadt rundum gut…

weiterlesen