gb

Spielspaß auf der Cockerwiese

Am 19. Mai laden die Wohnungsgenossenschaften bereits zum 10. Mal zum großen Sport- und Familientag auf der Cockerwiese ein.

Die Besucher erwartet von 10 bis 17 Uhr eine Vielzahl von Spielangeboten, Mitmach- und Bastelaktionen sowie 14 Sportarten zum Ausprobieren – von Tamburello, Rudern und Volleyball über Fußball, Badminton, Minigolf bis zu Rugby und der neuen Trendsportart »Smovey«.

Auch dieses Jahr verwandelt sich die 20.000 qm große Cockewiese wieder symbolisch in eine riesige Wohnung mit sieben Zimmern und Hof samt Liegewiese. Im Badezimmer können die Kinder im Pool planschen, im Wohnzimmer zeichnet Dresden Fernsehen Grüße auf und im »Hof« ist die Stadtreinigung mit Müll- und Kehrautos präsent.

Auch die Aktion »Dresdens längste Wäscheleine« gehört fest zum Konzept des Sport- und Familientages. Hier bitten die Veranstalter um gut erhaltene Kinderbekleidung, die als bunte Farbtupfer an der Leine flattern und nach dem Fest als Kleiderspende ans Sozialkaufhaus übergeben werden.

Eintrittsgeld wird für den Sport- und Familientag nicht verlangt – im Gegenteil: Wer alle »Zimmer« besucht, kann bei einem Gewinnspiel tolle Preise gewinnen.

In den Vorjahren lockte die Veranstaltung über 10.000 Besucher an.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Luisenhof: Weiterer Gastraum entsteht

Dresden. Das Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang August 2019 ihren Gästen anbieten zu können.  „Wir haben festgestellt, dass uns manchmal eine „Zwischengröße“ fehlt. Für einige Reservierungen ist der Panoramaraum zu groß und der Gesellschaftsraum zu klein. Deshalb fiel gemeinsam mit dem Eigentümer die Entscheidung, das Restaurant auszubauen“, sagt Carsten Rühle, der damit weitere 50.000 Euro in den Luisenhof investiert.  Der Entwurf zur Gestaltung stammt erneut von O+M Architekten aus Dresden. Der neue Gastraum wird demnach im selben Stil eingerichtet wie das im März 2018 nach fast dreijähriger Schließzeit wiedereröffnete Restaurant, bekommt aber als einziger Raum einen gemütlichen Kamin. Der Zugang erfolgt ebenerdig über die mittig im Objekt liegende Lounge. Dafür wird ein Teil der sogenannten Empore entfernt, ein Wanddurchbruch gemacht und eine weitere Glastür eingesetzt  Damit wird der neue Raum ebenfalls separat nutz- und buchbar sein, beispielsweise für Reisegruppen, mittelgroße Familienfeiern oder auch für Tagungen, Seminare, Workshops und Business-Meetings. Infos/Reservierungen: 0351/28777830 oder reservierung@luisenhof-in-dresden.deDas Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang…

weiterlesen