gb

Eislöwen: Ticket-Vorverkauf gestartet

Bald fliegen wieder die Pucks durch die EnergieVerbund Arena: Ab sofort läuft der Vorverkauf für die Vorbereitungsphase der Dresdner Eislöwen. An allen bekannten Vorverkaufsstellen: Dresden / Dresden-Umland sowie über die Onlineplattform etix besteht die Möglichkeit, sich Tickets für "Müller’s Fanshop-Cup“ am Samstag, 24. August und Sonntag, 25. August zu sichern.

Außerdem gibt es ab sofort Karten für die Vorbereitungsspiele gegen die Grizzlys Wolfsburg am Sonntag, 11. August, 17 Uhr sowie gegen die University of Ottawa am Freitag, 30. August, 19.30 Uhr, welche in der EnergieVerbund Arena ausgetragen werden. Eintrittskarten gibt es ab 8 Euro für einen Stehplatz (ermäßigt 5,50 Euro) bzw. 10 Euro (ermäßigt 7,50 Euro) für einen Sitzplatz (Kategorie 3).

Im Rahmen von “Müller’s Fanshop-Cup” präsentieren sich neben dem Gastgeber Dresdner Eislöwen Ligakonkurrent EV Landshut, der DEL-Club Krefeld Pinguine sowie der tschechische Extraliga-Verein HC VERVA Litvínov. Tagestickets, die Gültigkeit für zwei Spiele besitzen, gibt es zu den bekannten Kartenpreisen der Saison 2019/2020 ab 14 Euro (Stehplatz).

Heimspiele der Vorbereitung im Überblick:

* Sonntag, 11. August: 17 Uhr Dresdner Eislöwen vs. Grizzlys Wolfsburg Freitag

* Freitag, 30. August: 19.30 Uhr Dresdner Eislöwen vs. University of Ottawa

„Müller’s Fanshop-Cup”

* Samstag, 24. August: 16 Uhr: Krefeld Pinguine vs. HC VERVA Litvínov / 19.30 Uhr: Dresdner Eislöwen vs. EV Landshut

* Sonntag, 25. August: 14 Uhr: Spiel um Platz 3 / 17.30 Uhr: Finale

Dauerkartenbesitzer der Dresdner Eislöwen profitieren vom Angebot und sehen alle Spiele der Vorbereitungsphase in der EnergieVerbund Arena kostenfrei. Allerdings ist schnelles Handeln gefragt, denn mit dem Beginn des Vorverkaufs werden einzelne Plätze belegt, so dass eine Dauerkarte mit Gültigkeit für alle Partien dann nicht mehr für jeden Wunschplatz zur Verfügung gestellt werden kann. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Luisenhof: Weiterer Gastraum entsteht

Dresden. Das Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang August 2019 ihren Gästen anbieten zu können.  „Wir haben festgestellt, dass uns manchmal eine „Zwischengröße“ fehlt. Für einige Reservierungen ist der Panoramaraum zu groß und der Gesellschaftsraum zu klein. Deshalb fiel gemeinsam mit dem Eigentümer die Entscheidung, das Restaurant auszubauen“, sagt Carsten Rühle, der damit weitere 50.000 Euro in den Luisenhof investiert.  Der Entwurf zur Gestaltung stammt erneut von O+M Architekten aus Dresden. Der neue Gastraum wird demnach im selben Stil eingerichtet wie das im März 2018 nach fast dreijähriger Schließzeit wiedereröffnete Restaurant, bekommt aber als einziger Raum einen gemütlichen Kamin. Der Zugang erfolgt ebenerdig über die mittig im Objekt liegende Lounge. Dafür wird ein Teil der sogenannten Empore entfernt, ein Wanddurchbruch gemacht und eine weitere Glastür eingesetzt  Damit wird der neue Raum ebenfalls separat nutz- und buchbar sein, beispielsweise für Reisegruppen, mittelgroße Familienfeiern oder auch für Tagungen, Seminare, Workshops und Business-Meetings. Infos/Reservierungen: 0351/28777830 oder reservierung@luisenhof-in-dresden.deDas Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang…

weiterlesen