gb

Eislöwen: Ticket-Vorverkauf gestartet

Bald fliegen wieder die Pucks durch die EnergieVerbund Arena: Ab sofort läuft der Vorverkauf für die Vorbereitungsphase der Dresdner Eislöwen. An allen bekannten Vorverkaufsstellen: Dresden / Dresden-Umland sowie über die Onlineplattform etix besteht die Möglichkeit, sich Tickets für "Müller’s Fanshop-Cup“ am Samstag, 24. August und Sonntag, 25. August zu sichern.

Außerdem gibt es ab sofort Karten für die Vorbereitungsspiele gegen die Grizzlys Wolfsburg am Sonntag, 11. August, 17 Uhr sowie gegen die University of Ottawa am Freitag, 30. August, 19.30 Uhr, welche in der EnergieVerbund Arena ausgetragen werden. Eintrittskarten gibt es ab 8 Euro für einen Stehplatz (ermäßigt 5,50 Euro) bzw. 10 Euro (ermäßigt 7,50 Euro) für einen Sitzplatz (Kategorie 3).

Im Rahmen von “Müller’s Fanshop-Cup” präsentieren sich neben dem Gastgeber Dresdner Eislöwen Ligakonkurrent EV Landshut, der DEL-Club Krefeld Pinguine sowie der tschechische Extraliga-Verein HC VERVA Litvínov. Tagestickets, die Gültigkeit für zwei Spiele besitzen, gibt es zu den bekannten Kartenpreisen der Saison 2019/2020 ab 14 Euro (Stehplatz).

Heimspiele der Vorbereitung im Überblick:

* Sonntag, 11. August: 17 Uhr Dresdner Eislöwen vs. Grizzlys Wolfsburg Freitag

* Freitag, 30. August: 19.30 Uhr Dresdner Eislöwen vs. University of Ottawa

„Müller’s Fanshop-Cup”

* Samstag, 24. August: 16 Uhr: Krefeld Pinguine vs. HC VERVA Litvínov / 19.30 Uhr: Dresdner Eislöwen vs. EV Landshut

* Sonntag, 25. August: 14 Uhr: Spiel um Platz 3 / 17.30 Uhr: Finale

Dauerkartenbesitzer der Dresdner Eislöwen profitieren vom Angebot und sehen alle Spiele der Vorbereitungsphase in der EnergieVerbund Arena kostenfrei. Allerdings ist schnelles Handeln gefragt, denn mit dem Beginn des Vorverkaufs werden einzelne Plätze belegt, so dass eine Dauerkarte mit Gültigkeit für alle Partien dann nicht mehr für jeden Wunschplatz zur Verfügung gestellt werden kann. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Denken braucht Bewegung.

Dresden. Denken braucht Bewegung. Unter diesem Motto begleitet der Hochschulsport des Universitätssportzentrums (USZ) jährlich über 25.000 Studierende, Beschäftigte und Familien innerhalb der TU Dresden mit einem attraktiven Angebot aus über 800 verschiedenen Sportkursen und Veranstaltungen. Egal, ob man richtig schwitzen will oder es lieber ruhiger angehen lassen möchte, die neun hauptamtlichen Mitarbeiter sorgen mit ihren über 500 Kursleiter für eine sportliche Abwechslung zum Uni-Alltag und erhielten erstmalig für ihr Angebot 2012 den Preis für die familienfreundlichste Einrichtung der TU Dresden. Aufgrund der Corona-Krise halten aber die TU Dresden und somit auch das USZ mit seinen Sportstätten die Pforten bis mindestens 4. Mai geschlossen. Auch der Start des Sommersemesters wurde bis dahin verschoben. Um dieser schwierigen Zeit etwas entfliehen zu können und den Mitarbeitern und Studierenden im Homeoffice dennoch ein sportliches Angebot unterbreiten zu können, bietet das USZ gemeinsam mit seinen Kursleitern ab April für vier Wochen kostenfreie Online-Sportkurse mit wöchentlich stattfindenden Live-Kursen sowie Sportprogramme zum Download als „Empfehlungen der Woche“ an. Die Einschreibung beginnt am 2. April, 14 Uhr. http://www.tu-dresden.de/uszDenken braucht Bewegung. Unter diesem Motto begleitet der Hochschulsport des Universitätssportzentrums (USZ) jährlich über 25.000 Studierende, Beschäftigte und Familien innerhalb der TU Dresden mit einem attraktiven Angebot aus über 800 verschiedenen…

weiterlesen