gb

Christmas Garden Dresden eröffnet

Hosterwitz/Pillnitz. Gestern (14. November) hieß es offiziell "Licht an" im Schlosspark Pillnitz. Die 2. Christmas Garden Show ist bis 5. Januar zu sehen.

Auch in diesem Jahr bringt der Christmas Garden Dresden wieder Licht in die dunkle Jahreszeit. Bei der letztjährigen Premiere bewunderten rund 100.000 Besucher das einmalige Format auf dem weitläufigen Areal von Schloss & Park Pillnitz.

In seinem zweiten Jahr wartet der Christmas Garden mit einem neuen, rund zwei Kilometer langen Rundweg auf. Zahlreiche funkelnde, die Nacht erhellende Illuminationen verbreiten ihre magische Stimmung.

Auf dem Rundgang können die Besucher am "Field of Lights" einer perfekt abgestimmten Lichtchoreographie beiwohnen oder sich vom mystischen "Lasergarten" verzaubern lassen. Der See hat sich in ein Sternenmeer verwandelt und auch die berühmte über 230 Jahre alte Kamelie wird wieder zauberhaft inszeniert.

Unterwegs gibt es Imbissstände mit Glühwein, Punsch und Bratwurst. Sehr gut ist die Idee der Fotopunkte für individuelle Fotos. Mindestens eine bis anderthalb Stunden Zeit sollte man sich für den Rundgang nehmen.

Neu: Komponist und Sounddesigner Burkhard Fincke arrangierte erstmals für die Saison die musikalische Untermalung zahlreicher aufwendiger Illuminationen, so dass Lichtspektakel und Hörerlebnis perfekt harmonieren. Und wer sich nach dem Rundweg noch sportlich betätigen möchte, kann dies in diesem Jahr erstmals auf einer 200qm großen Eisbahn tun. Die Schlittschuhe können ganz bequem vor Ort ausgeliehen werden.

Ein kurzes Video einer Lichtchoreographie über dem Wasser gibt's >>HIER<< zu sehen.

Infos über Öffnungszeiten und Tickets/Preise gibt's >>HIER<<

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.