gb

Winterdienst seit 3 Uhr im Einsatz

Der Dresdner Winterdienst startete heute morgen mit voller Besetzung, denn der Januar verabschiedet sich mit Schneefall und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.
Bilder
Foto: Archiv/Eberlein

Foto: Archiv/Eberlein

50 Arbeitskräfte sorgen mit 41 Streufahrzeugen für Sicherheit im morgendlichen Berufsverkehr. Sie konzentrieren sich dabei zunächst auf die wichtigsten Hauptverkehrsstrecken, insbesondere die Höhenlagen des Stadtgebietes, Gefällestrecken, Buslinien und Brücken. Es gab im Dienst keine Störungen. Bis zum Abend ist weiter leichter Schneefall angekündigt. Der Winterdienst bleibt zweischichtig besetzt und arbeitet voraussichtlich bis in die Abendstunden.