gb

Oststars zu Gast in der Altmarkt-Galerie

Am 1. Oktober und am verkaufsoffenen Sonntag, 2. Oktober, können Besucher der Altmarkt-Galerie Dresden die DDR-Legenden Frank Schöbel, „Muck“ sowie Spejbl und Hurvínek live erleben.
Bilder

Im Rahmen der (N)Ostalgie-Ausstellung „40 Jahre Alltagskultur" lässt Hartmut „Muck" Schulze-Gerlach mit seiner Show „Damals war's" in der Altmarkt-Galerie Erinnerungen aufleben. Jeweils ab 16 Uhr entführt der Kult-Moderator die Besucher auf der Bühne am Eingang Webergasse mit Hits und Humor auf eine außergewöhnliche Zeitreise in die DDR. Dafür hat er sich prominente Gäste eingeladen: Am Samstag, 1. Oktober, verzaubern die Ost-Kinderhelden Spejbl und Hurvínek aus dem Original Prager Marionettentheater Groß und Klein. Begleitet werden sie von dem tschechischen Hauptsprecher Josef Skupa. Am verkaufsoffenen Sonntag, 2. Oktober, erwartet die Besucher ein besonderes Highlight: Frank Schöbel, der erfolgreichste Ost-Schlagersänger, wird gemeinsam mit seiner Band seine Hits in der Altmarkt-Galerie zum Besten geben. Im Anschluss an die jeweils einstündigen Veranstaltungen stehen die Künstler für eine Autogrammstunde zur Verfügung. Unter dem Motto „40 Jahre Alltagskultur" sind noch bis zum 2. Oktober liebgewonnene oder bereits vergessene Alltags- und Einrichtungsgegenstände aus DDR-Zeiten in der Altmarkt-Galerie zu sehen. In den liebevoll arrangierten Wohnbereichen gibt es ein Wiedersehen mit Mollydecke, Klappfix, Sandmännchen & Co. Auf der Sonder-Verkaufsfläche „Ostpaket" im Untergeschoss der Altmarkt-Galerie gibt es bekannte DDR-Produkte, die heute noch oder wieder hergestellt werden, zu kaufen. Dazu zählen unter anderem Lebensmittel, Drogerieartikel, Spielwaren und natürlich auch das beliebte Einkaufsnetz. Am verkaufsoffenen Sonntag, 2. Oktober, kommen nicht nur (N)Ostalgie-Fans auf ihre Kosten, die über 200 Shops der Altmarkt-Galerie bieten grenzenloses Shopping-Vergnügen für die ganze Familie und haben von 12 bis 18 Uhr geöffnet. (pm) Foto Frank Schöbel (Manfred Esser)


Meistgelesen