gb

Maximilian Kolb bleibt den Eislöwen treu

Bilder
Foto: Büttner

Foto: Büttner

Nach Mike Schmitz hat auch Maximilian Kolb seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen um eine Spielzeit verlängert. Der gebürtige Füssener wechselte letzten Mai nach fünf Jahren bei den Ravensburg Towerstars nach Dresden und konnte ohne große Eingewöhnungszeit bereits in der Vorbereitungsphase im September an die guten Leistungen der letzten Jahre beim Ligakonkurrenten anknüpfen. Trotz seines jungen Alters von 24 Jahren hat der Verteidiger bereits 266 Hauptrundenspiele sowie 27 Playoffspiele in der DEL2 bestritten. Damit zählt Maximilian Kolb zu den erfahrensten Akteuren im Team der Eislöwen. Lediglich Arturs Kruminsch hat mit 595 Hauptrundenspielen sowie 75 Playoffspielen mehr Erfahrung in der DEL2 bzw 2. Liga vorzuweisen. Matthias Roos, Sportdirektor Dresdner Eislöwen: „Max zählt zu unseren defensivstärksten Verteidigern und bildete in der ersten Saisonhälfte ein stabiles Verteidigerpaar mit Mike Schmitz. Seit der Verletzung von Nicklas Mannes spielt er, wie auch zu Saisonbeginn, wieder an der Seite von Simon Karlsson. Das Toreschießen zählt nicht zu seinen Aufgaben, weshalb sein Treffer in Kassel eher Seltenheitswert haben dürfte. Max zeichnet sich durch seine Zuverlässigkeit aus und ist insbesondere in Unterzahlsituationen und kurz vor Schluss, wenn es darum geht eine Führung zu verteidigen, ein Schlüsselspieler in unserem Team. Er versteht es jedoch auch sich im richtigen Zeitpunkt in das Offensivspiel einzuschalten und Räume für seine Mitspieler zu schaffen.“ Maximilian Kolb, Abwehrspieler Dresdner Eislöwen: „Ich freue mich sehr weiterhin ein Teil der Eislöwen-Organisation zu sein. An diesem Standort wird auf und neben dem Eis engagiert und professionell gearbeitet. Wir haben einen hervorragenden Teamspirit und es macht jeden Tag Spaß ein Teil dieser Mannschaft zu sein. Das alles stimmt mich zuversichtlich für das Erreichen unserer sportlichen Ziele.“ (pm/Dresdner Eislöwen)