Carola Pönisch

Jonny René geht jetzt ins Kloster

"Ab ins Kloster! - Rosenkranz statt Randale" heißt das neue Sozial-Experiment bei "kabel eins". Jeweils vier Jugendliche pro Folge lassen sich auf das Experiment ein, ohne zu wissen, dass es für sie ins Kloster geht, wo ein gänzlich anderes Leben, als sie es gewohnt sind, stattfindet.
Bilder

Die erste von insgesamt vier Episoden lief am 28. März. In der zweiten Folge, die am 4. April zu sehen ist, tritt neben Dennis, Adonis und Kenan auch Jonny René auf, der eigentlich Jonny Rönnefahrt heißt, 22 Jahre alt ist und als Verkäufer bei Rewe in Dresden arbeitet. Jonny singt seit seinem 16. Lebensjahr. Von Anfang an zog es ihn dabei auf die ganz großen Bühnen. So konnte er sein Talent bereits bei DSDS, Supertalent und The Voice einem begeisterten Millionenpublikum präsentieren. Seit 2016 war Jonny schon in diversen TV Formaten zu sehen, unter anderem bei RTL in „Gottschalk & Jauch – Die 2 gegen alle“ und „Hartwichs 100“, sowie bei RTL2 in „Naked Attraction“. Seit Mai 2018 ist er Moderator auf dem Fernseh-Sender "MyTVplus".Jonnys allergrößter Traum ist es ins Dschungelcamp zu kommen und natürlich ein bekannter Schlagersänger zu werden. Bei dem neuen Sendeformat "Ab ins Kloster" müssen die vier Jungs eine Woche lang in der Benediktinerabtei Ottobeuren leben. Die Mönche dort suchen ihr Glück in einem harten und einfachen Dasein. Sie leben für den Verzicht, die Zurückhaltung, Disziplin und die Suche nach Gott. Für einige Tage müssen sie Party, Alkohol und Social Media aufgeben, um sich auf die wesentlichen Dinge im Leben zu besinnen. Eine fremde Welt für die Jungs.   Zu sehen am 4. April, 20.15 Uhr, auf Kabel eins


Meistgelesen