gb/pm

Fanfarenzug will in Belgien punkten

Bilder
Der Fanfarenzug Dresden trat bereits 2018 in Hamont-Achel an.

Der Fanfarenzug Dresden trat bereits 2018 in Hamont-Achel an.

Foto: Pm

Dresden. Nach fast dreijähriger Wettbewerbspause fiebern die Musiker des Fanfarenzuges Dresden jetzt dem ersten Wettbewerb dieser Saison entgegen. Am Pfingstwochenende wollen die Dresdner auf dem zur Wettbewerbsarena umgebauten Marktplatz der belgischen Kleinstadt Hamont-Achel ihr Können präsentieren.

 

Dafür wird zurzeit fleißig geprobt. Im Mittelpunkt der Trainingsarbeit stehen der Wiederaufbau der Musikalität und der choreografischen Fähigkeiten, denn die zwei Corona-Jahre sind auch am Fanfarenzug Dresden nicht spurlos vorübergegangen.

 

An Hamont-Achel hat die Band nur gute Erinnerungen. 2018 überzeugte die Mannschaft in ihrer Paradedisziplin, dem Marsch, Publikum und Wertungsgericht und verdiente sich den »Ersten Preis Cum-laude. Zusätzlich erhielt der Fanfarenzug den Ehrenpreis für die Marching & Showband mit der besten allgemeinen Präsentation am Wettkampfwochenende. An diese Ergebnisse wollen die Musiker auch in diesem Jahr anknüpfen.