Carola Pönisch

Erste E-Harley Deutschlands in Radebeul zugelassen

Bilder
Harry Schweickert (3.v.l.) ist der erster Elektro-Harley-Besitzer Deutschlands.   Foto: Thomas Heavy Metal Bikes

Harry Schweickert (3.v.l.) ist der erster Elektro-Harley-Besitzer Deutschlands. Foto: Thomas Heavy Metal Bikes

Da war Thomas Heavy Metal Bikes schneller als der Weihnachtsmann. Wenige Tage vor Weihnachten haben die Radebeuler als erster Harley-Davidson® Händler Deutschlands eine Elektromotorrad an den glücklichen Kunden ausgeliefert. Die erste Elektro-Harley hat Bikern einiges zu bieten - von 0 auf 100 in weniger als 3 Sekunden, kein Kuppeln, kein Schalten. Der Motor wird gespeist von einem Lithium-Ionen-Akku, der an Haushaltssteckdosen, Ladesäulen und Schnellladestationen mit Strom versorgt werden kann, was bei einer Schnellladung in 40 Minuten (0 - 80% Ladung) beziehungsweise 60 Minuten (0 - 100 % Ladung) möglich ist. Je nach Fahrverhalten beträgt die Reichweite 153 bis 235 Kilometer. Argumente, die Kunde Harry Schweickert sofort überzeugt haben, sich auf neues Terrain zu begeben und die umstrittene Harley zu kaufen. Er hofft nun auf gutes Wetter, damit der sein Weihnachtsgeschenk schnellstmöglich auf die Straße bringen kann. Das zweite Bike geht übrigens an den Harley-Davidson® Store Leipzig und steht dort ab Januar für Interessierte zum Ansehen, Probesitzen und Verkauf bereit.