gb

Eislöwen empfangen Tölzer Löwen

Bilder
Foto: Büttner

Foto: Büttner

Schlag auf Schlag geht es für die Dresdner Eislöwen weiter. Nur zwei Tage nach dem deutlichen Auswärtssieg in Selb steht am Freitag, 7. Januar, 19.30 Uhr, das erste Heimspiel im Jahr 2022 an. Die Tölzer Löwen sind zu Gast. SpradeTV überträgt live. Es wird der dritte Vergleich mit den Tölzern in dieser Saison. So eng wie der Kader der Gäste ist, so waren auch die Spiele bisher. Zweimal konnten sich die Eislöwen mit 5:4 durchsetzen. Beim Spiel in Bad Tölz ging es in die Verlängerung. Trotz der wenigen Spieler im Kader der Löwen hatten die Dresdner nie leichtes Spiel mit den Tölzern. Das Team von Trainer Andreas Brockmann will den positiven Lauf auch 2022 fortsetzen und die drei Punkte daheim behalten. Der Tabellenzweite belegt auch in der Heimtabelle Rang zwei und will diese Stärke in eigener Arena erneut beweisen. Mit Bad Tölz kommt allerdings auch ein Team, das in der Fremde häufiger punktet, als auf eigenem Eis. Andreas Brockmann, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Bad Tölz ist gerade auswärts gefährlich, ganz egal wie viele Spieler sie dabei haben. Das zuletzt Weißwasser erlebt, sie sind sehr gefährlich. Wir sind also gewarnt und dürfen die Tölzer auf gar keinen Fall unterschätzen. Wir müssen mit Geduld und Disziplin spielen, denn sie haben ein paar Jungs dabei, die immer gefährlich sind.“ Es wird das einzige Spiel für die Dresdner Eislöwen an diesem Wochenende sein. Das Auswärtsspiel vom Sonntag, 9. Januar, in Ravensburg, wurde auf den 22. Februar verlegt. (pm/Dresdner Eislöwen)