Seitenlogo
gb

Eislöwen empfangen Ravensburg

Start in die Heidesaft-Glühwein-Saison
Foto: Büttner

Foto: Büttner

Volles Programm für die Dresdner Eislöwen: Bereits am Mittwoch, 22. November sind die Blau-Weißen in der EnergieVerbund Arena gegen die Ravensburg Towerstars gefragt. Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer muss auf die Langzeitverletzten Harrison Reed und Petr Macholda verzichten. Der Einsatz von Timo Walther und Alexander Höller entscheidet sich kurzfristig. Im Rahmen der Partie wird offiziell die Glühwein-Saison durch den langjährigen Eislöwen-Partner Heidesaft eröffnet. Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer: „Ravensburg ist aus meiner Sicht derzeit die kompakteste Mannschaft der Liga. Das Team hat keinen so guten Start in die Saison erwischt, hatte lange Zeit mit Verletzungen zu kämpfen. Jetzt findet sich das Team aber immer besser, was auch die Ergebnisse unterstreichen. Auf uns wartet eine schwere Aufgabe." Kapitän René Kramer: „Vor dem Spiel gegen Ravensburg steht uns nur eine kurze Regenrationszeit zur Verfügung. Wir treffen auf ein erfahrenes und vor allem offensiv starkes Team, das sich in einen guten Lauf gespielt hat und uns alles abverlangen wird. Wir sind gut vorbereitet und werden alles geben." Das DEL2-Punktspiel gegen die Ravensburg Towerstars Mittwoch, 22. November, 17 Uhr, wird geleitet von den HSR Göran Noeller und Kevin Salewski. Kassen und Arenatüren öffnen 15.30 Uhr, der VIP Raum 16 Uhr. SpradeTV zeigt die Partie live. (pm)


Meistgelesen