gb/Birgit Branczeisz

CANALETTO – das Dresdner Stadtfest ist zurück

Dresden. 18 Locations, acht Bühnen - drei Tage Party links und rechts der Elbe.

Bilder
Der künstlerische Leiter des Stadtfestes, Stefan Kästner, und Geschäftsführer Frank Schröder mit Überraschungsgast Joel Brandenstein zur Programm-Präsentation.

Der künstlerische Leiter des Stadtfestes, Stefan Kästner, und Geschäftsführer Frank Schröder mit Überraschungsgast Joel Brandenstein zur Programm-Präsentation.

Foto: B. Branczeisz

Vom 19. bis 21. August ist wieder CANALETTO-Zeit in Dresden. Es wird gefeiert, erst recht im 300. Canaletto-Jahr. Über 1.000 Künstlerinnen und Künstler werden zwischen Theaterplatz, Kulturpalast und Goldenem Reiter für beste Feierlaune sorgen – und das wie bisher dank der Sponsoren kostenlos.

 

500.000 Besucher erhofft

Stadtfest-Geschäftsführer Frank Schröder hofft, dass das Event wieder mühelos an bisherige Besucherrekorde von einer halben Million Menschen herankommt. Ganz sicher ist sich der künstlerische Leiter Stefan Kästner, dass das größte Stadtfest Deutschlands für alle Geschmäcker jeder Altersgruppe etwas anbietet.

 

Am Freitagsabend gehört der Theaterplatz mit Tom Gregory gleich dem ersten Chartbreaker des Festes. Der britische Songwriter hat garantiert seine Hits »Sink or Swim« und »Rather Be You« im Gepäck. Popgröße Mia wird ebenso dabei sein (»Hungriges Herz«, »Tanz der Moleküle«), wie MC Fitti mit Rap, Pop und Neonfarben. Mit fetten Beats geht es schon Samstagabend weiter – mit DJ Duo »DIA – Plattenpussys« und schließlich an den Turntables: Eskei83, achtfacher DJ Battle Gewinner und Red Bull 3Style World Champion. Gänsehaut pur garantiert die Ostrockband Silly mit Sängerin AnnaR, ehemals Frontfrau bei Rosenstolz. Apropos Gänsehaut, die gibt‘s auch bei Joel Brandenstein. Zwei Balladen brachte der Herz-Feeling-Sänger schon mal zum Pressetermin mit. Ganz viel Schmusepotenzial. Den Gegenpart setzen die Firebirds, fünf Rock‘n‘ Roller aus Leipzig, die die 1950er und 1960er aufleben lassen. Liebhaber des deftigen Humors haben auf dem Neumarkt etwas zu lachen. Hier spielt das Boulevardtheater Dresden. Chansons, jazziger Pop und sanfter Rock sind am Schlossplatz, am Postplatz und am Goldenen Reiter zu Hause. Und auch wenn der Altmarkt wegen der Bauarbeiten als Location ausfällt, die Jüngsten sind auf die Piazza zur Kinderdisco eingeladen, LEGO spielt vor dem Landtag in Richtung Terrassenufer und Nintendo verwandelt das Königsufer in seine Welt.

 

Großfiguren und Feuerwerk

Wow-Effekt und sicher beliebtes Fotomotiv: die wandelnden Großfiguren auf dem Fest. Wenn sich Sonntagabend dann langsam das Fest dem Ende zuneigt, steigt 22 Uhr traditionell wieder das Höhenfeuerwerk und taucht die Innenstadt in die schillerndsten Farben.

 

Weitere Infos hier: www.canaletto-fest.de