Carola Pönisch

1. FeriencampMesse Dresden

Bilder
Foto: Wortgewand GmbH

Foto: Wortgewand GmbH

Das Problem ist jedes Jahr das gleiche: Kinder haben mehr Ferien als Eltern Urlaub. Und ab der 5. Klasse gibt es keine Hortbetreuung mehr. Wenn Eltern nicht auf die permanente Unterstützung von Großeltern und Tanten zählen können und ihre Kinder nicht stundenlang alleine lassen wollen, muss ein Plan B her. Für viele lautet dieser Plan B: Feriencamp. Viele Angebote. Wie entscheiden?  Anbieter gibt es viele und die Angebote sind überwältigend. Aber woher wissen, was dem Kind wirklich Spaß macht? Immerhin sind es wildfremde Leute, denen das Kind anvertraut wird.  Antworten darauf bietet die 1. FeriencampMesse am 9. März in der JohannStadthalle. Auf 600 Quadratmetern Ausstellungsfläche wir hier umfassend informiert über Ob Familienreisen, Sportcamps, Zeltlager, Sprachreisen, Reiterferien, Klassenfahrten, Städtetrips oder Outdoor-Wandertage. Sehr vorteilhaft: Die Messe bietet Eltern und Kindern die Möglichkeit, die Veranstalter auch gleich persönlich kennenzulernen. Dazu bietet die Messe ein kunterbuntes Rahmenprogramm, was allein schon die Messe zu einem wunderbaren Ausflug werden lässt. 9. März, 10 bis 18 Uhr, JohannStadthalle Holbeinstraße 68, Tickets: Einzeltickets gibt 4,50€, Familientickets 6,50€, Tageskasse und 0351/501 931 8Wer am 6. März den Beitrag zum Feriencamp aus dem WochenKurier ausschneidet, an der Tageskasse vorlegt und das Codewort Wochenkurier nennt, kommt gratis zur 1. FeriencampMesse.