Katrin Demczenko

Proben für den großen Auftritt

Hoyerswerda. Für alle Faschingsfreunde beginnt jetzt wieder die Hochzeit des Jahres. Wir haben beim Hoyerswerdaer Karneval Club vorbeigeschaut.

Bilder
Die Tänzerinnen präsentieren eines der neuen Kostüme für die Kinderfunken.

Die Tänzerinnen präsentieren eines der neuen Kostüme für die Kinderfunken.

Foto: Katrin Demczenko

Nach der Pandemie läuft endlich wieder eine normale Faschingssession, die mit dem Rathaussturm und der Inthronisierung des Prinzenpaares Kimberley I. und Martin I. am 11.11. beginnen durfte.

Für die nächsten Wochen bereiten die Kinderfunken, die Funkengarde und die Erwachsenentanzgruppe drei Saalveranstaltungen und einige närrische Auftritte in Altenheimen vor, sagt der Präsident des Hoyerswerdaer Karneval Clubs Gelb-Blau 1997 e.V. (HKC), Andreas Kubale, bei einer der wöchentlichen Proben im Vereinshaus im Wohnkomplex III.

Das Motto der 26. Session lautet »Zum Fasching kommt mit großem Knall Konfettiregen aus dem All«. Die Idee, im Faschingsprogramm zu Außerirdischen auf fremde Planeten zu reisen, hatte der Verein schon 2020 und darf sie erst jetzt dem Publikum präsentieren.

 

Kinderfunken formieren sich neu

Weil die Kinderfunken gerade viel Zulauf haben und einige ältere Mädchen zur Funkengarde gewechselt sind, formieren sich beide Gruppen um und müssen ihre Gardemärsche sowie andere Tänze neu einüben, erzählt Andreas Kubale. Jede Tänzerin muss doch an ihrer Position genau wissen, wann sie welche Schritte und Bewegungen auszuführen hat. Nur so können sich die Zuschauer an einem synchronen Gesamteindruck der Darbietung erfreuen.

Hedy von den Kinderfunken tritt auch als Funkenmariechen auf. Die Neunjährige übt ihren Tanz mit Leonie aus der Funkengarde, sagt der HKC-Präsident. Extra für das aktuelle Programm werden die neuen Tänze »Passenger« und »Universe-Mix« einstudiert. Bereits im Probenlager in den Herbstferien haben alle Gruppen die Basis geschaffen, damit ihre Auftritte später gut klappen.

Der Verein freut sich außerdem über einige neue gelb-blaue Kostüme für die allerjüngsten Mitglieder der Kinderfunken. Ein Mitarbeiter der Gaststätte »Punjab Palace« in Hoyerswerda hat sie während seines Heimaturlaubs in Indien nach dem Vorbild eines HKC-Kostüms anfertigen lassen und dann dem Verein geschenkt, erzählt Andreas Kubale. Größere Kleidung für die Funkengarde ist dort in Arbeit und kommt bald nach Hoyerswerda. Die Röcke und Oberteile sind mit vielen Pailletten bestickt, freut sich Andreas Kubale. So müssen die fleißigen Muttis des Vereins diese zeitaufwändige Arbeit nicht mehr in ihrer Freizeit erledigen.

 

Närrische Termine für alle Generationen

Der HKC führt alle Saalveranstaltungen in seinem Vereinshaus in der Heinrich-Mann-Straße 2 im Wohnkomplex III durch. Am Sonntag, 29. Januar, treffen sich dort um 15 Uhr die »Narren 50+« zum Nachmittagsfasching. Am Sonntag, 12. Februar, findet ab 15 Uhr der Kinderfasching statt und am Samstag, 18. Februar, beginnt um 19 Uhr die Hauptveranstaltung der Session.


Meistgelesen