un/ck

Wilhelmine-Reichard-Schule öffnet die Türen

Freital. Am 20. September lädt die Wilhelmine-Reichard-Schule auf der Zauckeroder Straße zum Tag der offenen Tür mit kleinem Programm und vielen Informationsangeboten ein.

Bilder
Das in Modulbauweise errichtete Schulgebäude kann sich sehen lassen.

Das in Modulbauweise errichtete Schulgebäude kann sich sehen lassen.

Foto: Nelles

Die Freitaler Wilhelmine-Reichard-Schule auf der Zauckeroder Straße 4a lädt anlässlich des Tags der offenen Tür am 20. September, 16 bis 19 Uhr, zur Einweihung des neuen Gebäudekomplexes ein. Die Schüler haben für diesen Tag ein kleines Programm vorbereitet. Darüber hinaus werden Führungen durch das neue Gebäude angeboten. Gäste können sich zu den Bildungsmöglichkeiten an der Schule informieren und in die Lern- und Arbeitswelt der Kinder eintauchen. Auf dem Gelände an der Zauckeroder Straße werden zahlreiche Stände mit kreativen, kulinarischen und Spielangeboten aufgebaut sein.

»Seit September 2014 trägt unsere Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen den Namen ‚Wilhelmine Reichard‘ zu Ehren der ersten deutschen Ballonfahrerin«, informiert Schulleiter Mike Lehnert. Seitdem sei es gelungen, kontinuierlich neue Klassenräume, Fachkabinette sowie eine Cafeteria für die rund 240 Schüler zu errichten. Dies sei besonders deshalb notwendig geworden, weil die Situation lernschwacher Schüler berücksichtigt werden musste. »Darüber hinaus verfügt unsere Schule seit 2017 über einen Hauptschulbildungsgang, dessen Anforderungen es ebenfalls zu berücksichtigen galt«, so der Schulleiter weiter.