cw

Wenn Bilder in die Luft gehen

„Tag der Kunst“ lädt am 13./14. Juli in Pirna ein
Bilder

Der „Tag der Kunst“, nunmehr schon an zwei Tagen, gehört mittlerweile zum festen Veranstaltungskalender der Stadt. Auch in diesem Jahr hat der Kunstverein Sächsische Schweiz wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Am 13./14. Juli  verwandelt sich die Altstadt Pirnas mit ihren romantischen Gassen wieder in ein riesiges Ausstellungsgelände. Im Stadtmuseum Pirna, in den Bastionen der Festung Sonnenstein, in der Alten Feuerwache, im Kuratorium Altstadt Pirna, im Rathaus sowie in zahlreichen, ansonsten leerstehenden Geschäften der Altstadtgassen stellen über 80 Künstler ihre unterschiedlichen Arbeiten aus. Zeichnungen, Gemälde, Skulpturen, Fotografie, Papierarbeiten, Porzellankunst sowie Keramik und Schmuck – alles wird vertreten sein.  „Das diesjährige Motto ‚Mit Kind und Kegel‘ deutet schon darauf hin, dass 2019 Kunst für die ganze Familie angeboten wird und viele Möglichkeiten zum aktiven Mittun in der Altstadt zu finden sein werden, am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr vor allem auf dem Marktplatz. Hier kann an einem Riesenpuzzle mitgemalt werden, eigene Bilder gestaltet oder mit dem famil e.V. Speckstein geschnitzt werden“, informiert Vereinschefin Brigitta Arnold. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen. Die besten Arbeiten des Malwettbewerbs werden später in einer Ausstellung der Volksbank präsentiert. Zur feierlichen Eröffnung sind alle Kunstfreunde um 10.30 Uhr in die „Alte Feuerwache“ in der Oberen Burgstraße eingeladen. Dort befindet sich heute der Jugendclub „uniwerk“. An beiden Tagen erwartet die Gäste ein bunter Mix künstlerischer Arbeiten sowie ein spannendes Rahmenprogramm mit Märchenlesungen, Führungen, Mitmachaktionen, Work-Shops und Konzerten. In der Schmiedestraße werden 24 Künstler ihre Gedanken zum Thema „Kind und Kegel“ in der schon traditionellen „Straßengalerie“ in luftiger Höhe zeigen. Diese Freiluft-Galerie wird bis zum Winter 2019 hinein zu sehen sein. „In über 40 Schaufenstern der Altstadt, wovon etliche sonst leer sind, stellen Künstler außerdem ihre Arbeiten aus. Bummeln Sie also an diesem Wochenende durch die Gassen und suchen und genießen Sie Kunst aller Schattierungen“, lädt Brigitta Arnold ein. Am Sonntag wird zudem  der Pirnaer Maler und Karikaturist  Axel Bierwolf von 15 bis 17 Uhr live auf dem Marktplatz zeichnen und das Pirnaer Wimmelbild präesentieren. Ein Spaß sicher nicht nur für Kinder, denn in dem Bild sind manche Pirnaer Originale versteckt.  „Ein besonderes Schmäckerchen erwartet Literaturfreunde  am Samstag wenn Thomas Rosenlöcher um 15 Uhr zum Thema 'Kind und Kege' in der Galerie Ansichtssache und 16.30 Uhr im Uniwerk lesen wird“, verrät Brigitta Arnold. Beides, wie auch das Stadtmuseum und die Sonnensteiner Bastionen kosten einen kleinen Eintritt. Sonst sind alle Veranstaltungen frei. Mit den weithin sichtbaren weißen Fahnen sind die  Ausstellungsorte nicht zu verfehlen. Gedruckte Programme erhalten Sie in der Tourist-Information am Markt und an allen Ausstellungsorten. Die Gaststätten der Stadt erwarten Ihren Besuch ebenso und bieten Erfrischungen für jeden Geschmack und Geldbeutel. Ohne die Unterstützung zahlreicher Pirnaer Firmen wäre dieses Kunstfest nicht denkbar. Dafür bedanken sich die Organisatoren und freuen sich auch über weitere  kleine und größere Spenden für den Fortbestand des „Tages der Kunst“ in den einzelnen Ausstellungsorten. (caw)   www.tag-der-kunst-pirna.de


Meistgelesen