cw

Warum richtige Osterhasen keine Schürzen tragen

WochenKurier erfährt im Gespräch mit Meister Lampe so manche Geheimnisse
Bilder
Der Osterhase und seine Kollegen geben sich viel Mühe, damit jeder das Richtige im Osternest findet.   Foto: Archiv

Der Osterhase und seine Kollegen geben sich viel Mühe, damit jeder das Richtige im Osternest findet. Foto: Archiv

Das Osterfest steht vor der Tür und damit auch die Hauptperson im Mittelpunkt:  der Osterhase. WochenKurier ist es gelungen, Meister Lampe zu einem Interview zu überreden. Sagen Sie, hat denn die Stallpflicht auch Auswirkungen auf Ihre Tätigkeit? Es war schon eine harte Zeit, zum Glück wurden die Vorschriften jetzt gelockert. Zum einen waren von dem ganzen Theater meine Kolleginnen, die Hühner betroffen, denen einfach die Lust zum Eier legen fehlte und außerdem konnten wir Hasen uns nicht so frei bewegen. Osterhasen leben doch immer im Freien und nicht im Stall? Eben. Wir betreiben ja auch unsere Werkstäten dort. Und wenn Katzen und Hunde die ganze Zeit angeleint werden mussten, dann kann man das doch mit Hasen nicht machen. Ich bitte Sie. Wie steht es jetzt mit der Vorbereitung  auf das Osterfest? Also keine Panik. Wir Hasen sind pfiffig und können auch schnell mal einen Haken schlagen, wenn Gefahr naht. Und  Organisationstalente sind wir auch. Viele Dinge haben wir eben in die Nachtstunden verlegt, denn nicht nur Katzen sind nachts grau. Da wurde  die Nacht zum Tag gemacht, um alle Ostergeschenke anzufertigen. Am wichtigsten sind ja die bunten Ostereier… Das stimmt. Und zum Glück glaubt keiner mehr an den Blödsinn, dass unsereins Eier legt.  Dazu haben wir feste Kooperationsverträge mit den Hühnern. Das Eier färben selbst  ist manchmal eine ganz schöne Sauerei.  Die roten oder blauen Flecke auf meinem Fell ärgern mich noch tagelang. Unsereins rennt ja nicht mit Schürze rum. So stellt nur Ihr Menschen uns in idiotischen Bildern dar. Okay, aber das sind nun mal die schönen Geschichten, die die Kinder gerne hören. Das ist doch mit Weihnachten dasselbe… Das mag schon sein, aber den Weihnachtsmann –übrigens  auch ein netter Kollege – gibt es ja irgendwie wirklich. Zumindest taucht der als verkleidete Gestalt überall auf. Richtige Osterhasen mit Eierkorb und Geschenken sind da schon seltener. Dafür bevölkern alle möglichen Holz-, Plüsch- und Plastehasen und –kücken die Schaufenster und Geschäfte. Manches finde ich schon geschmacklos. Am schönsten sind noch Birken- oder Kirschzweige mit bunten Eiern dran. Die stehen übrigens auch in unserer Redaktion. Zum Schluss noch eine andere Frage. Wie halten sich Osterhasen fit? Der Weihnachtsmann, der ja wohl etwas älter ist, hat seine Rentiere und den Schlitten, aber Ihr Hasen? Wir leben nur von gesunden Mohrrüben und haben deshalb keine Brille. Ha, ha, ha. Natürlich lieben wir Mohrrüben, haben aber auch nichts gegen schönes knuspriges Brot und ein Stück leckere Schokolade verschmähen wir auch nicht. Und schnell sind wir Hasen allemal.  Ein Schlitten entfällt im Frühling sowieso. Ein regelmäßiger Morgenhoppel und Gymnastik reichen  schon aus. Und wenn wir mal Großaufträge abzuliefern haben, kommt halt ein Taxi. Einen Fuhrpark haben wir aber  nicht. Vielen Dank für das Gespräch Meister Lampe