Ulrich Nelles/ck

Von Kneipenmusik bis zur Kunst im Hof

Freital. Bei den Freitaler Kultur(All)Tagen präsentieren sich große und kleine Künstler an mehr oder weniger versteckten Orten in allen Stadtteilen.

Bilder
Jam-Session im Atelier von Steffen Petrenz am 5. Juni.

Jam-Session im Atelier von Steffen Petrenz am 5. Juni.

Foto: PR

Vom 1. bis 30. Juni werden in diesem Jahr wieder die Freitaler Kultur(All)Tage stattfinden – endlich ohne coronabedingte Einschränkungen. Bei dieser vom Verein Soziokultur Freital e.V. organisierten Veranstaltungsreihe zeigen große und kleine Künstler ihre kulturellen Stärken. Dabei haben auch in diesem Jahr wieder Gewerbetreibende und Eigentümer von Objekten ihre Räumlichkeiten, Hinterhöfe und Schaufenster kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Einige Höhepunkte aus dem Programm

 

Start ist am Kindertag, 1. Juni, um 16 Uhr im Kulturhaus mit dem Familienmusical »Bibi Blocksberg – Alles wie verhext!«. Ebenfalls für Kinder ist das Theaterstück »Die Schneekönigin«, das um 17 Uhr in der Spielbühne an der Lutherstraße 33a aufgeführt wird.

 

Am 2. Juni, 16 Uhr, können Kinder in der KuBi Galerie (Dresdner Str. 172A) das »Figürliche Zeichnen von Bewegung« erlernen. Am gleichen Tag, 17.30 Uhr, kann man im Rathaus Potschappel die Bilder des Malers Peter Hermann Scholz entdecken. Am 3. Juni, 18 Uhr, wird die Ausstellung »Von der Bewegung zum Bild« der Künstlerin Regina Zepnick in der KuBi Galerie eröffnet. Im Salvia Kräuterhof Pesterwitz am Dorfplatz 10 beginnt um 18 Uhr eine musikalische Lesung mit Tino Z & Mohr.

 

Am 4. Juni, um 11 Uhr, öffnet im Einnehmerhaus (Dresdner Str. 2) das internationale Kunstprojekt »Papa, Mama, Dada – ART COLLABORATION INTERNATIONAL«. Der Friseursalon Bienenhof (Dresdner Str. 84) bildet um 18 Uhr die Kulisse für die Vernissage »ART DE PLI«. Der Pfingstsonntag, 5. Juni, klingt ab 17 Uhr mit einer Jam-Session im Atelier von Steffen Petrenz (Dresdner Str. 166) aus.

 

Am Pfingstmontag, 6. Juni, dürfen die Kinder von 11 bis 17 Uhr einen Tag auf Schloss Burgk bei freiem Eintritt mit Zauberei, Tanz, Theater, Kino und Mitmach-Aktionen feiern. Sonderfahrten mit der Windbergbahn machen das Angebot komplett. Am 7. Juni können sich Fats-Domino-Fans auf das Konzert von THOMAS STELZER & FRIENDS um 20 Uhr auf Schloss Burgk freuen.

 

Am 8. Juni, 9.15 Uhr, erfahren die Jüngsten im Kulturhaus, »Wie der Elefant zu seinem Rüssel kam«. Ab 17 Uhr wird im Mühlenviertel gemeinsam gesungen. Und wer über einzigartige Papierkleider und kreative Papierwerke staunen will, muss ab 17 Uhr in die HUK-Coburg Eisold (Dresdner Str. 79) kommen. Fernweh weckt ab 18 Uhr ein Vortrag in der Stadtbibliothek über Island. Ein kulturelles und kulinarisches Fest wartet auf alle, die am 10. Juni von 13 bis 17 Uhr am Rewe-Parkplatz vorbeischauen. Ab 19 Uhr lädt das benachbarte Wirtshaus »Alte Schmiede« zu Live-Musik im Biergarten ein.

 

Gefeiert wird vom 10. bis 12. Juni sowohl auf dem Gelände am Sportplatz Pesterwitz als auch auf dem Festplatz Weißig am Vereinshaus (Hauptstr. 8). Historisch Interessierte sollten sich den 11. Juni, 11 Uhr, vormerken, wenn die Lohre »Glück auf Burgk« an der Burgker Str. 82-86 eingeweiht wird.

 

Musik steht im Mittelpunkt des 12. Juni, ab 15 Uhr beim Traditionskonzert am »Steinernen Tisch« und ab 16 Uhr im Kulturhaus beim Sommerkonzert von Mitgliedern der Staatskapelle Dresden.

 

Am 14. Juni steht ab 18.30 Uhr in der Bibliothek City-Center Rotkopf Görg im Mittelpunkt. Am 17. Juni, 19.30 Uhr, gastiert die Herkuleskeule im Kulturhaus Freital. Der Liedermacher »Whysker« tritt um 19.30 Uhr in der Spielbühne (Lutherstraße 33a) auf. »Kunst im Hof« heißt es am 18. Juni beim Stadtteilfest rund um die Deubener Kirche. Von 9 bis 14Uhr steigt in der Turnhalle Hainsberg das Familien- und Vereinssportfest des Vereins Muskelkater.

 

Am 19. Juni lädt der Stadtteil Pesterwitz zum Brunnenfest. Am 24. Juni heißt das Motto an der Poisentalstraße 70 »Handwerk macht Musik«. Die Kultkomödie »Der Vorname« gibt es um 20 Uhr in der Spielbühne Freital an der Lutherstraße 33a zu erleben. Am 25. Juni, ab 11 Uhr, lädt der Verein Zusammenleben zu seinem Sommerfest an die Dresdner Straße 162 ein.

 

Am 26. Juni findet im Windbergpark am Neumarkt ein Kinder- und Familienfest statt. Der 28. Juni steht von 15 bis 18 Uhr im Zeichen einer Mitmach-Rallye für Kinder und Eltern in Deuben entlang der Dresdner Straße.

 

Mehr Infos und das komplette Programm gibt es unter: www.kulturalltage.de