as

Videochat mit SPS Schiekel

Die Kampagne "Auf einen Chat mit...!" geht weiter. Am Donnerstag stellt sich der Edelstahlverarbeiter SPS Schiekel aus Dohna vor. Eltern und Schüler können per Videochat das Unternehmen kennenlernen.
Bilder
Lehrlinge bei SPS Schiekel in Dohna. Foto: SPS Schiekel

Lehrlinge bei SPS Schiekel in Dohna. Foto: SPS Schiekel

Bereits mehr als 20 Unternehmen beteiligen sich an diesen Videokonferenzen im Netz. Am kommenden Donnerstag, 11. Februar, ist die Firma SPS Schiekel Präzisionssysteme in Dohna ab 16 Uhr per Videoschalte erreichbar. Das Unternehmen gehört zu den renommiertesten Edelstahlverarbeitern im deutschsprachigen Raum und bildet hierfür ständig versierte Zerspanungsmechanikerinnen und -mechaniker aus. „Die Idee der Kampagne junge Leute auf diese Art zu informieren, ist genial.“, sagt Frauke Look, die Verantwortliche für Aus- und Weiterbildung. Sie freut sich bereits auf den Videochat. Neben Frauke Look stellen sich hier auch Ausbilder Steffen Maiwald sowie der junge Facharbeiter Leon Wego allen Fragen der Chat-Teilnehmer. „Gerade mit Leon sichern wir, dass interessierte Jugendlichen einen Ansprechpartner auf Augenhöhe finden, der ihnen sehr authentisch und praxisnah über eigene Erfahrungen und Entwicklungsperspektiven im Betrieb berichtet“, so Frau Look. So werde Leon Wego nach einer kurzen Vorstellung des Unternehmens die jungen Leute „live auf einen digitalen Rundgang durch die Produktion mitnehmen“. Anhand des Betriebsrundganges können die CNC- gesteuerten Dreh- und Fräsautomaten live in Aktionen bestaunt und hinterfragt werden. Die Stationen des ausgebildeten Berufsbildes des Zerspanungsmechanikers werden näher beleuchtet. „Ziel des Unternehmens ist es, den Schüler in den richtigen Ausbildungsberuf zu führen und gewisse Entscheidungen zu erleichtern“, so Steffen Maiwald. (Einwahl: Plattform: GoToMeeting / Link: https://global.gotomeeting.com/join/641095765). Die Kampagne „Auf einen Chat mit ...!“ dauert noch bis zum 12. März. Sie soll den Jugendlichen zugleich helfen, mögliche Ausbildungsberufe vorab zu sondieren, um sich auf die sächsische Aktionswoche „Schau Rein!“ (21. - 26. Juni) vorzubereiten.


Meistgelesen