cw

Tatort-Kommissarin in Graupa zu Gast

Bilder

Meret Becker ist ein so genanntes „Multitalent" – sie ist bekannt als Schauspielerin, Komponistin, Sängerin, Performing Artist und Produzentin. Am 26. September ist die Berliner Tatort-Kommissarin mit ihrem aktuellen Album „Deins & Done" zu Gast in den Richard-Wagner-Stätten Graupa. Mit ihrem musikalischen Gefährten Buddy Sacher wird sie ab 19 Uhr ihre ganze Verwandlungskunst von zart und zerbrechlich bis frech und frei heraus, von gehaucht bis volle Kraft voraus, zeigen. Ihr Leben gehört der Kunst, weil die Kunst zu leben sie reizt. Als Tochter der Schauspieler Rolf Becker und Monika Hansen kommt Meret 1969 in Bremen zur Welt. Ein paar Jahre später zieht sie mit Mutter, Bruder und Stiefvater Otto Sander nach Berlin, wo sie bis heute mit Begeisterung lebt. Sie hat fünf Musikalben herausgebracht, gab zahllose Konzerte und wirkte parallel dazu in vielen Filmen mit. Auf dem Album „Deins & Done" dominiert inhaltlich zwar ein Thema, musikalisch ist das neue Programm aber sehr vielseitig. Es besteht größtenteils aus eigenen Stücken (meist auf Englisch), enthält aber auch einige Cover-Songs, darunter von Tom Waits. Das stilistische Spektrum reicht von Folk und Blues bis Bluegras und das mit immer neuen Arrangements und Instrumenten. „Musique en miniature" nennt Meret Becker diesen Stil, bei dem jeder Ton sitzt und auch die Pausen zwischen den Tönen effektvoll Akzente setzen. Das Publikum lauscht mit wachsender Begeisterung dem breit gespannten Bogen von der Bluegras? Tickets für das Konzert gibt es  beim WochenKurier - 03501/460211! Meret Becker, Foto: Agentur