gb

Tanz-Flashmob zum Welt-Frauentag

Marktplatz Pirna – Flashmob gegen Gewalt, Diskriminierung und Unterdrückung an Frauen und Mädchen für Gleichberechtigung und Selbstbestimmung
Bilder

Vor dem Canaletto Haus hatten sich 14 Uhr insgesamt etwa 40 Frauen und Kinder – darunter auffallend viele Frauen anderer Nationen bzw. Frauen mit Migrationshintergrund getroffen. Veranstalter vom Internationalen Begegnungszentrum Pirna animierten, bei einem Flashmob mitzutanzen. Der stand unter dem Motto der weltweiten Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen, für Gleichstellung und Gleichberechtigung - One Billion Rising (OBR; englisch für Eine Milliarde erhebt sich). Die „eine Milliarde“ weist auf eine UN-Statistik hin, nach der eine von drei Frauen in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung werden).

Außerdem wurden zwei Reden zum Internationalen Frauentag, Weltfrauentag, Frauenkampftag, Internationalen Frauenkampftag oder kurz Frauentag gehalten. Bei einer protestierte die Rednerin vor allem gegen Rassismus und las die weiblichen Opfer des kürzlichen Anschlags in Hanau vor. Eine andere Rednerin (Marianne Thum von vom Begegnungszentrum und der AG Asylsuchende) warb für die Solidarität aller Frauen, die zum Frauentag füreinander gemeinsam einstehen und vor allem sich Selbstbewusstsein zu eigen machen sollten.

Seit 1911 feiern Frauen am 8. März den Welttag, den "Internationalen Tag der Frauen", an dem weltweit auf Frauenrechte und Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam gemacht wird. Der Tag soll die bisherigen Errungenschaften der Frauenrechtsbewegung feiern, Aufmerksamkeit für bestehende Diskriminierung und Ungleichheiten schaffen und dazu ermuntern, sich selbst für eine Gleichstellung von Mann und Frau einzusetzen. Der Frauentag entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen sowie die Emanzipation von Arbeiterinnen. Nach der Kundgebung wurde im IBZ ein Fest für Frauen gefeiert - mit Essen, Tanzen und Karaoke. Daniel Förster


Meistgelesen