df

Smart überschlägt sich

Ein Smart-Fahrer ist am Freitagmorgen kurz nach Mitternacht in Heidenau bei einem Verkehrsunfall verunglückt. Der Fahrer hatte zuvor ordentlich "getankt".
Bilder

Der 35 Jahre alte Mann aus Pirna hat sich gegen 0.10 Uhr auf der Pirnaer Straße kurz nach einer leichten Rechtskurve kurz hinter der Pension Villa Else mit seinem Smart überschlagen. Zunächst geriet der Mann, der in Richtung Pirna unterwegs war, mit dem weißen Kleinwagen ins Schlingern. In der Folge prallte er rechts gegen die Mauer eines Firmengrundstücks. Das Auto schliff an der Steinwand weiter bevor es nach etwa 18 Metern erneut gegen das Mauerwerk stieß. Das Auto überschlug sich, drehte sich um die eigene Achse und blieb nach insgesamt mehr als 40 Metern auf der Gegenfahrbahn nahe der Hochwasserschutzwand auf der Fahrerseite liegen. Der Fahrer zog sich bei dem Unfall so schwere Verletzungen zu, dass er im Klinikum Pirna stationär behandelt werden musste. Noch am Unfallort hatten die herbeigeeilten Polizisten den Verdacht, dass Alkohol im Spiel sein könnte, sicher nicht nur, weil beim Abtransport des Unfallwagens eine leere Bierflasche aus dem Pkw kullerte. Die Blutentnahme im Krankenhaus, wohin der Rettungsdienst den verunglückten Fahrer gebracht hatte, ergab 1,8 Promille, so ein Polizeisprecher. Die Ordnungshüter zogen seinen Führerschein ein. Der Fahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. An seinem Smart entstand Totalschaden, so der Abschleppdienst. Die Polizei spricht von schätzungsweise 10.000 Euro Sachschaden. Nach dem Unfall lief aus dem Auto einiges an Betriebsmitteln aus. Die Feuerwehr und der Abschleppdienst reinigten die Fahrbahn, auch Bundespolizisten halfen dabei.