as

Sebnitz mag´s bunt

Einfarbig kann jeder: In Sebnitz wurde jetzt ein leerstehendes Wohnhaus zum echten Hingucker.
Bilder
Die neugestaltete Häuserfront der Lange Straße 32 in Sebnitz.  Foto: Stadt

Die neugestaltete Häuserfront der Lange Straße 32 in Sebnitz. Foto: Stadt

In dieser Häuserfront steckt viel Arbeit: Zwei Monate lang hat Maler und Grafiker Andreas Dress den Pinsel geschwungen und der Fassade auf der Lange Straße 32 einen farbenfrohen Anstrich verpasst. Zuvor musste der Sebnitzer Künstler den Entwurf auf der Fassade anbringen.
Fenster, Türen und andere Fassadenelemente wurden in die Gestaltung mit einbezogen und bekamen dadurch ihren ganz eigenen Charakter. »Wir wollten ganz bewusst dort einen Farbtupfer setzen, wo man ihn nicht vermutet. Man muss auch mal den Mut haben, etwas Außergewöhnliches zu machen. Pastellfarbige Häuser haben wir schließlich genug«, sagte Wohnungsbauchef Jens Willmuth.
Das Haus wird von der Stadt als Museumsdepot genutzt.


Meistgelesen