cw

Schon wieder brennen Strohballen

Glutnester entfachen das Feuer
Bilder

Erneut rückten die Feuerwehren von Graupa, Copitz und der Hauptwache Pirna am 24. Juni nach Birkwitz aus. Zu einem am frühen Morgen kurz vor 5 Uhr und zum anderen am Sonnabendabend kurz vor 20 Uhr. Wieder brannte Heu und Stroh an der Pirnaer Straße. Rauch stieg auf. 18 Kameraden bekämpften mit Wasser und zum Teil mit Schaum die Glutnester. Ein Traktor mit Gabel und ein Radlader von zwei Privatfirmen zogen zum wiederholen Male die gepressten Getreidehalme auseinander, Feuerwehrleute löschten es ab. Dazu wurde eine 400 Meter lange Schlauchleitung gelegt und das Löschwasser aus dem Birkwitzer See gepumpt. Die Polizei sperrte die Pirnaer Straße in beide  Richtungen.  
Offenbar hatten sich das restliche Stroh und Heu durch Glutnester erneut entzündet.
In Pirnas Ortsteil Birkwitz brannten schon in der Nacht zu Freitag (23.Juni) auf einem Feld insgesamt 360 Strohballen. Kurz nach Mitternacht entzündeten sich diese vermutlich durch Blitzeinschlag. Die Löscharbeiten dauerten am Freitag bis gegen 18.30 Uhr.  (mf)


Meistgelesen