Daniel Förster

Rentner vom Zug erfasst

Ein 78-jähriger Mann wurde in Pirna von einem Güterzug erfasst. Er hatte offenbar versucht, den Bahnsteig zu wechseln.
Bilder
Einsatzkräfte im Bahnhof Pirna. Foto: Daniel Förster

Einsatzkräfte im Bahnhof Pirna. Foto: Daniel Förster

Am Mittwochnachmittag ging auf der internationalen Bahnstrecke Dresden – Prag gar nichts mehr. Grund war ein Bahnunfall im Bereich des Bahnhofes Pirna. Dort war ein 78 Jahre alter Mann von einem durchfahrenden Güterzug erfasst worden. Bei dem Zusammenprall erlitt er schwere Verletzungen, an denen er noch an Ort und Stelle verstarb. Laut Augenzeugenberichten wollte der Mann den Bahnsteig wechseln. Dabei nutzte er allerdings nicht die Fußgängerunterführung, sondern direkt die Gleise. Dazu musste er neben den zwei S-Bahn-Gleisen auch das Ferngleis überqueren. Der Lokführer des herannahenden Güterzuges hatte noch versucht, eine Notbremsung einzuleiten. Die genauen Umstände werden nun durch die Kriminalpolizei geklärt.