df

Pirna zeigt Vielfalt

Pirna feiert am 8. Juli auf dem Markt und Obermarkt Christopher Street Day und zeigt das auch.
Bilder
Sie beflaggten das Rathaus: Horst Bock aus Struppen (CSD Pirna e.V., Christian Hesse (CSD Pirna e.V.), Philipp Schneider (amtierender Mister Sachsen) sowie Sandra Wels (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pirna). Foto: Daniel Förster

Sie beflaggten das Rathaus: Horst Bock aus Struppen (CSD Pirna e.V., Christian Hesse (CSD Pirna e.V.), Philipp Schneider (amtierender Mister Sachsen) sowie Sandra Wels (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pirna). Foto: Daniel Förster

Im Vorfeld des Christopher Street Days (CSD) wurden vor dem Pirnaer Rathaus symbolisch zwei Regenbogenfahnen hochgezogen. Unter dem Motto "Pirna zeigt Vielfalt" wird am Samstag neun Stunden lang bis Mitternacht auf dem Obermarkt eine bunte und schrille Party gefeiert. Es treten u.a. Travestie-Künstler und Unterhalter auf. Außerdem ist eine Podiumsdiskussion geplant. Los geht's 15 Uhr. Der Verein CSD Pirna gilt mit seiner Veranstaltung als Vorreiter für einen CSD in kleinen Städten. Denn CSDs werden bekanntermaßen und im Allgemeinen nur in Großstädten veranstaltet. Mit ihrem CSD-Aktionstag vor dem Rathaus will der Verein für Gleichberechtigung und Akzeptanz verschiedener Lebens- und Liebesweisen werben. Der Verein wendet sich gegen Ausgrenzung und die Diskriminierung und von Schwulen, Lesben, Bisexuellen, Transgendern und intergeschlechtlichen Menschen. Philipp Schneider (Mister Sachsen) wird auf der Bühne zu Gast sein und anschließend am Stand der Aids-Hilfe verweilen. Der amtierende Mister Sachsen engagiert sich für die Anliegen der Aids-Hilfe.