cw

Noch zwei Tage Hortensienpracht

Schloss und Park Zuschendorf laden zu „Hortensienmode - Modehortensien“ ein
Bilder

Weihnachts-, Kamelien- und Azaleenschau waren aufgebaut und konnten durch den Lockdown nicht stattfinden. Dann endlich im Juli schlug die Stunde Hortensien.   Die Ausstellung zum Thema "Hortensienmode - Modehortensien"  und natürlich die zahlreichen Hortensienpflanzen im Park lädt noch bis Sonntag die Besucher ein. Und die können sich überraschen lassen.  Da es um Mode geht, darf ein Putzmachersalon natürlich mit vielen Pflanzen nicht fehlen Aber es kommt noch toller. Durch das Vestibül fliegt  ein Flugzeug und Amelia Earhart ist mit ihren (nicht aufgegangenen) Fallschirm kurz vor der harten Landung in einer  Hortensienwiese. Jene Frau, die in eine Männerdomäne eindrang und einen Weltrekord aufstellte. „Keine Frau vor ihr erreichte eine Flughöhe von 4.300 Meter. Im Jahre 1932 fliegt sie erstmals allein in 15 Stunden über den Atlantik“, erklärt Matthias Riedel vom Landschloss. Aber es gibt noch mehr  in Sachen Mode und Hortensien zu sehen. Im Wehrgang  sind Hortensien und furchtbare Nierentische für die Fünfziger-Jahre-Szene zu sehen. Die Sorten tragen Namen wie 'Adria' und 'Bodensee', die für Blau standen, während 'Alpenglühen' auf eine gelungene rote Farbe aufmerksam machte. Die zahlreichen Hortensientöpfe für die Ausstellung füllten allein zwei LKW.  So ist das Schloss üppig mit etwa 1.000 Pflanzen gefüllt.  "Dieses Jahr fühlen sich die Hortensien ja mal richtig wohl. Im Hortensienpark blüht zwar trotzdem nicht viel, weil der Frost ordentlich gearbeitet hat. Aber im Park blühen zur gleichen Zeit eine stattliche Anzahl großer Hortensientöpfe. Mit 500 Sorten besitzen wir die größte, vor allem historisch orientierte Hortensiensammlung in Deutschland. Diese werden alphabetisch aufgestellt, was ein Auffinden einer Sorte erleichtert“, kündigt Matthias Riedel an. Ein kleiner Spaß zum Schluss: Hortensien in einer Winterlandschaft mit historischen Lichterhäusern aus Olbernhau. „Von dieser Szene der nie gezeigten Weihnachtsschau 2020 konnten wir uns noch nicht trennen“, schmunzelt Matthias Riedel. Geöffnet ist noch am 7./8. August von 10 – 17 Uhr.  Die nächste Hortensienschau gibt es erst 2023. (caw) www.kamelienschloss.de