rob/ck

Neuer Nahversorger für Mohorn

Wilsdruff. Beim zukünftigen diska-Markt in Mohorn wird Richtfest gefeiert - und die Eröffnung ist noch für dieses Jahr geplant.

Bilder
Richtfest: Projektbauleiter Jens Schulze (li.) von der »Radeburger Schneider Systembau GmbH« und Michael Hesse von der »HM3T GmbH« schlagen die letzten Nägel in den Dachstuhl.

Richtfest: Projektbauleiter Jens Schulze (li.) von der »Radeburger Schneider Systembau GmbH« und Michael Hesse von der »HM3T GmbH« schlagen die letzten Nägel in den Dachstuhl.

Foto: R. Rink

Der Rohbau ist fertig und der Richtbaum steht auf dem Dach. Nach alter Zimmermannstradition schlagen Michael Hesse von der Wilsdruffer Firma »HM3T GmbH« als Bauherr und Projektbauleiter Jens Schulze von der »Radeburger Schneider Systembau GmbH« die letzten Nägel in die Holzbalken der Dachkonstruktion und sagen den Richtspruch auf. Sie richten ihren Dank an alle Handwerker und Helfer des Rohbaus.

Der neue diska-Markt für den Wilsdruffer Ortsteil Mohorn nimmt Gestalt an. Damit wird eine Lücke geschlossen, denn seit vielen Jahren stellt die Nahversorgung der Mohorner mit Waren des täglichen Bedarfs ein Problem dar. Zum Einkaufen mussten die Bewohner der Gemeinde oft weite Strecken zurücklegen.

 

diska sichert Nahversorgung

 

Derweil erklärt Mandy Damm, Gebietsleiterin Expansion der EDEKA-Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen, dass diska sozusagen die »kleine Schwester« von EDEKA sei, mit einem etwas kompakteren Sortiment von rund 6.000 Artikeln. »Wir wollen die positive Entwicklung der Stadt Wilsdruff unterstützen und dem Ortsteil Mohorn einen Nahversorger zur Verfügung stellen.« Mit der Stadt Wilsdruff gibt es dabei stets eine gute Zusammenarbeit. Die EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen hatte trotz der geringen Einwohnerzahl von knapp 1.300 amtlich gemeldeten Personen Interesse an der Eröffnung eines diska-Marktes gezeigt.

»Ich denke, dass das eine deutlich spürbare logistische Entlastung für viele Bewohner gerade hier in Mohorn sowie in Grund, aber sicher auch in Herzogswalde wird und bin sehr froh, dass wir mit diska einen attraktiven Nahversorger zur Ansiedlung bewegen konnten«, so der Wilsdruffs Bürgermeister Ralf Rother.

Seit Ende März bewegt sich etwas auf dem Gelände am Ortsausgang der Gemeinde in Richtung Freiberg. Mit dem Richtfest wird es nun bald im Innenraum weitergehen. Und Chantal Röhner, Technische Projektleiterin GB Bauwesen der EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen, ergänzt: »Wir lehnen uns schon mal ein bisschen aus dem Fenster und verraten, dass wir am 24. November 2022 öffnen werden.«

 

6.000 Waren, Bäcker und Fleischerei

 

Die Marktfläche liegt insgesamt bei rund 1.400 Quadratmetern, wobei die reine Verkaufsfläche eine Größe von knapp 800 Quadratmetern misst und mit rund 6.000 Waren des täglichen Bedarfs bestückt sein wird. Großen Wert legt diska dabei auf die Regionalität der Produkte, um ansässige Produzenten zu unterstützen. Das zeigt sich auch darin, dass die Bäckerei Laube und die Fleischerei Schulz mit in das Gebäude einziehen werden.

Auf dem Gelände stehen dann den Kundinnen und Kunden rund 60 Parkplätze – inklusive zwei behindertengerechte sowie zwei Mutter-Kind-Plätze – zur Verfügung.