Marko Förster/ck

Viel Applaus für »Natürlich Blond«

Pirna. Trotz coronabedingter Einschränkungen war auch die diesjährige Schüler-Musical-Aufführung des Copitzer Herder-Gymnasiums wieder ein voller Erfolg.
Bilder

Vom 12. bis 19. März spielten die Schüler der Herder Musical Company das aufwändige Musical "Natürlich Blond". Alle acht Aufführungen waren ausverkauft - ein voller Erfolg für das diesjährige Schüler-Musical am Pirna-Copitzer Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium. Rund 120 Schüler stellten sich der äußerst aufwendigen Herausforderung, bei diesem Großprojekt auf, hinter und neben der Bühne mitzuwirken. Und das trotz coronabedingter Einschränkungen. "'Natürlich Blond' hat uns im letzten Jahr viele Alltagsherausforderungen sehr viel rosaroter sehen lassen. Vom Singen mit Maske bis zum Tanzen mit Abstand", so die Herder Musical Company. Dafür wurden die schauspielfreudigen Schüler nach dem Schlussakkord am Samstagabend mit viel Applaus gefeiert. Es war die zwölfte große Musical-Produktion, die am Herder-Gymnasium seit der Jahrtausendwende realisiert wurde. Die aller zwei Jahre stattfindenden Aufführungen sind inzwischen zum Selbstläufer geworden.
 
Das Musical "Natürlich Blond" wurde 2007 am New Yorker Broadway uraufgeführt und lief dort bis 2008. Es beruht auf dem von Amanda Brown geschriebenen Roman "Legally Blonde" und dem 2001 erschienenen gleichnamigen Film. 2011 erhielt es den Olivier Award als "Best New Musical". Elle Woods hat eigentlich alles - bis ihr Leben auf den Kopf gestellt wird, als ihr Freund sie verlässt. Er will sich seiner Harvard-Karriere und dem Ernst des Lebens widmen. Mit dem Ziel, ihn zurückzubekommen, nutzt Elle ihren Charme, um ebenfalls Jura-Studentin in Harvard werden zu können. Nach anfänglichen Kämpfen mit Kommilitonen und Professoren realisiert Elle - dank tatkräftiger Hilfe ihrer Freunde Paulette und Emmett - ihr Potenzial und bricht in ein neues Leben auf.
 
In zwei Jahren dürfen sich die Zuschauer auf ein neues Musical der jungen Schauspieler und Sänger freuen.