rob/ck

Markt der Kulturen

Pirna. Am 21. Mai findet in diesem Jahr der »Markt der Kulturen« im Zeichen von Frieden und Solidarität statt.

Bilder
Beim Markt der Kulturen in Pirna herrscht stets ausgelassene Stimmung.

Beim Markt der Kulturen in Pirna herrscht stets ausgelassene Stimmung.

Foto: D. Förster

Der von der »Aktion Zivilcourage e.V.« gemeinsam mit der Stadt Pirna ausgerichtete »Markt der Kulturen« ist mittlerweile zu einer Tradition in der Elbestadt geworden. Ursprünglich ist er aus der Intension eines stärkeren kulturellen Austauschs und Verständnisses entstanden.

 

Das bunte Familienfest bietet seit vielen Jahren den Pirnaern und ihren Gästen die Möglichkeit, das Engagement von Vereinen und Verbänden des Landkreises zu erleben und ins Gespräch zu kommen. Der Fokus liegt dabei natürlich im »kulturellen Austausch«, wie der Name schon sagt.

 

Frieden und Solidarität

 

Aufgrund der aktuellen Geschehnisse wollen die Veranstalter den diesjährigen Markt der Kulturen ganz im Zeichen von »Frieden, Gemeinschaft und Solidarität« laufen lassen. So werden Gesprächsangebote zum Thema »Krisen« und Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten des Engagements und Miteinanders ermöglicht.

 

Kulturelle Beiträge aus der Region und Straßenmusik werden den Tag begleiten und das Publikum unterhalten. Dafür konnte u.a. Peter Lippert gewonnen werden. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Markt der Kulturen wird vom Bundesprogramm »Demokratie leben!«, von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden sowie vom Freistaat unterstützt.

 

Infos:www.madeku.de